DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Die Vecchio-Brücke: Weltpremiere bei Freivorbaukonstruktion mit externen DYWIDAG-Litzenspanngliedern

Die Vecchio-Brücke: Weltpremiere bei Freivorbaukonstruktion mit externen DYWIDAG-Litzenspanngliedern

Die Nationalstraße RN 193 auf Korsika, die Bastia mit Ajaccio verbindet, zeichnet sich nicht nur durch die Schönheit der Täler aus, die sie durchquert, sondern auch durch die bisweilen sehr schwierige Trassenführung. Anstoß zu diesem Projekt war die Notwendigkeit, die Verkehrsverbindungen auf dieser Hauptachse des korsischen Verkehrswesens zu verbessern. Dieses außergewöhnliche Bauvorhaben ist von orgineller Architektur, die sich perfekt in die Landschaft des Vecchio-Tales einfügt.

Das Bauwerk hat eine Länge von 222 m und eine Spannweite von 137,5 m; die Fahrbahnplatte mit einer Breite von 10,35 m verfügt über zwei Fahrbahnen in etwa 60 m Höhe über dem Bett des Vecchio. Die Besonderheit der Konstruktion liegt in der Form der Freivorbauabschnitte, die sich zur Brückenmitte hin verjüngen, und den aufgelösten Stegen. Diese Kombination der Konstruktion stellt damit eine Weltpremiere dar.

Jeder Vorbauabschnitt besteht aus zwei dreieckförmigen, vorgefertigten Stegscheiben, die zwischen der vor Ort betonierten Fahrbahn- und Bodenplatte eingefügt sind und von der DSI mittels zwei bis vier DYWIDAG-Stabspanngliedern unterschiedlichen Durchmessers vorgespannt werden.

Alle Vorbauabschnitte werden nach dem Erhärten des Betons mit zwei DYWIDAG-Litzenspanngliedern 7x 0,62" T15 S-1860, die in der Fahrbahnplatte verlaufen, vorgespannt.

Nach dem Betonieren der Schlußlamelle wird das gesamte Bauwerk mit externen DYWIDAG-Spanngliedern 19 x 0,62" T15 S-1860 vorgespannt. Die Feldvorspannung wird von acht DYWIDAG-Litzenspanngliedern 12 x 0,62" T15 S-1860 gebildet.

Der Bauzeitplan sah die Herstellung der Vorbauabschnitte im Vier-Tage-Takt vor, damit die Verkehrsübergabe im Februar 1999 erfolgen konnte. Da das Vorfahren der DYWIDAG-Vorbauwagen erst nach erfolgtem Vorspannen der DYWIDAG-Stab- und Litzenspannglieder möglich ist, mußte die für die Ausführung verantwortliche DSI Frankreich die Zeit für das Vorspannen über den gesamten Bauablauf möglichst kurz halten.

dsi map overlay