DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Brücke über den Fluss Úhlava - Teil der Autobahn-Umfahrung der Stadt Pilsen

Brücke über den Fluss Úhlava - Teil der Autobahn-Umfahrung der Stadt Pilsen

"Most pres Uhlavu", Pilsen, Tschechische Republik

Die Brücke "Most pres Uhlavu" (zu Deutsch "Brücke über den Fluss Úhlava") ist ein wichtiger Teil einer neuen 22 km langen Autobahn-Umfahrung der Stadt Pilsen. Gleichzeitig ist sie Teil der 151 km langen Verbindung von Prag über Pilsen an die deutsche Grenze bei Waidhaus, die jetzt durchgängig als Autobahn fertig gestellt wird.

Die Brücke hat eine Gesamtlänge von 445 m, eine Breite von 27,5 m und gründet sich auf insgesamt 9 Pfeilern. Die Gesamtkosten für diese Baumaßnahme betragen ca. 19 Mio. Euro. Um das Bauvorhaben möglichst schnell zu verwirklichen, wurde die Brücke mittels Fertigteil-Segmenten errichtet. Die Produktion der rund 400 Beton-Fertigteilsegmente erfolgte in einem Betonwerk bei Prag. Die gesamte Quervorspannung mit 1.600 SDR Verankerungen wurde ebenfalls im Betonwerk eingebaut und vorgespannt. Anschließend wurden die Fertigteile »just in time« auf die Baustelle geliefert. Die einzelnen Segmente wurden beim Einheben mittels eines Vorschubgerüsts temporär mit DYWIDAGSpannstäben vorgespannt.

Der DSI-Lizenznehmer SM 7 A.S. lieferte für die interne Vorspannung der Brücke insgesamt 310 t DYWIDAG-Litzenspannglieder mit Verbund 0,62" St 1570/1770 MPa sowie 1.032 MAVerankerungen. Außerdem 72 t externe PE-ummantelte DYWIDAG-Litzenspannglieder, Typ 19x0,62" St 1570/1770 MPa und 64 Verankerungen.

Die Beton-Fertigteilsegmente wurden beim Einbau temporär mit rund 5 t DYWIDAG-Spannstäben Ø32 mm vorgespannt, die ebenfalls von SM 7 A.S. geliefert wurden. Die Fertigstellung und Eröffnung der Umfahrung von Pilsen ist für Oktober 2006 geplant.

dsi map overlay