DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Entlastung der Innenstadt von Chomutov, Tschechische Republik

Entlastung der Innenstadt von Chomutov, Tschechische Republik

Brückenbau in Fertigteil-Segmentbauweise mit externer Vorspannung in Chomutov, Tschechische Republik

In der Tschechischen Republik zeigt sich in den letzten Jahren der Trend, die Städte durch den Bau weiträumiger Umgehungsstraßen vom stetig wachsenden Verkehrsaufkommen zu entlasten.

Nach erfolgreichem Abschluss des Bauvorhabens Ruzyne wurde der DSI-Lizenznehmer SM 7 AG, Prag, mit den Vorspannarbeiten für die Brücke Chomutov beauftragt. Die Entlastung der Stadt Chomutov erfolgt nun durch den Bau einer neuen Umgehungsstraße, in deren Verlauf eine 660 m lange Brücke, bestehend aus zwei parallel verlaufenden Einzel-Brückenbauwerken, gebaut wird. Um das Bauvorhaben möglichst schnell zu verwirklichen, wird die Brücke in Fertigteil-Segmentbauweise errichtet.

Dafür werden 600 Beton-Fertigteilsegmente in einem Betonwerk bei Prag produziert. Die Fertigteile werden dann "just in time" mit Bahn und Tieflader auf die 120 km entfernte Baustelle Chomutov geliefert. Die einzelnen Fertigteilsegmente haben jeweils eine Breite von 14 m, eine Länge von 2,2 m, eine Höhe von 3,0 m sowie ein Gewicht von ca. 60 t.

Für dieses Projekt wurden insgesamt

  • 336 t DYWIDAG-Litzenspannglieder mit Verbund,
  • 162 t externe DYWIDAG-Spannglieder und
  • 5,5 t Quervorspannungen geliefert.

Außerdem unterstützte die SM 7 AG die ARGE bei technischen Fragen bezüglich des Verlaufs der externen Spannglieder in den Segmenthohlkästen und bei technischen Details bezüglich der internen und externen Vorspannung.

dsi map overlay