DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

<i>GEWI</i><sup>®</sup>-Pfähle sichern historisches Tip Top Tailors-Gebäude in Toronto

GEWI®-Pfähle sichern historisches Tip Top Tailors-Gebäude in Toronto

Einsatz des GEWI®-Pfahl-Systems zur Verstärkung von Fundamenten im Stadtzentrum von Toronto, Ontario, Kanada

Das Tip Top Tailors-Gebäude ist eine historische Bekleidungsfabrik aus dem Jahre 1929, welche 1973 von der Stadt Toronto unter Denkmalschutz gestellt wurde. Dieses historische Gebäude wurde durch einen Um- und Erweiterungsbau von Apartments zu neuem Leben erweckt.

Das ursprünglich 5-stöckige, U-förmige, 45.720 m2 große Gebäude, wurde um 6 zusätzliche Stockwerke mit einer Fläche von 30.480 m2 erhöht. Hierdurch erhöhte sich die Anzahl der Apartments im Tip Top Tailors-Gebäude um 80 auf insgesamt 230.

Das Fundament des bestehenden Gebäudes, errichtet auf Schwemmland des Ontario-Sees, besteht aus Holzpfählen, die in den Fels getrieben wurden. Diese Pfähle befinden sich alle unter dem Grundwasserspiegel und sind immer noch in einem guten Zustand.

Um die zusätzliche Last der neuen Stockwerke aufzunehmen, wurden die Tragmauern auf einer Reihe von geraden und abgeschrägten GEWI®-Pfählen gegründet.

Das für den Einbau der Pfähle verantwortliche Unternehmen Geo-Foundations Contractors Inc. setzte hierfür das GEWI®- Pfahl-System ein, wobei viele Pfähle durch bestehende Fundamente durchgeführt werden mussten.

Die GEWI®-Pfähle bestanden aus jeweils zwei DYWIDAG-Gewindestäben,  63 mm, Grade 80 / St 555/700, bzw. Gewindestäben mit 57 mm, Grade 75 / St 500/550, mit einer Stahlummantelung für die freie Länge.

Ein um 15° abgeschrägter Testanker wurde vor Beginn der eigentlichen Arbeiten erfolgreich auf eine 4.000 kN-Belastung getestet.

Die ca. 9,5 m langen GEWI®-Pfähle wurden auf eine Länge von 3,5 m im Felsen verankert. Um den Einbau unter den begrenzten Raumhöhen zu ermöglichen, wurden die GEWI®-Pfähle in Einzellängen, die weniger als 3 m betrugen, geliefert, die dann zur Installation im Bohrloch mit Muffenverbindungen verlängert wurden.

Mit Durchführung dieser Arbeiten wurde in Toronto ein weiteres historisches Gebäude mit dem GEWI®-Pfahl-System gesichert.

dsi map overlay