DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DYWIDAG-Systeme für US-amerikanischen Stützpunkt in Mikronesien

DYWIDAG-Systeme für US-amerikanischen Stützpunkt in Mikronesien

Die Insel Guam im westpazifischen Ozean ist die größte Insel des Marianen-Archipels und gehört zum Staatsgebiet der USA. Die Insel liegt ungefähr 5.300 km westlich von Hawaii und 2.500 km südlich von Japan. Aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage befinden sich auf Guam sowohl der US-amerikanische Luftwaffenstützpunkt Andersen Air Force Base als auch der Marinestützpunkt Guam. Innerhalb der nächsten Jahre sind Erweiterungsmaßnahmen an beiden Stützpunkten geplant, um die militärische Präsenz der USA in der Region zu verbessern.

Eines dieser militärischen Ausbauprojekte ist die Verlängerung und Verbesserung der Alphaund Bravo-Werften des Marinestützpunktes Guam, um so U-Boote aufnehmen zu können, die von Zeit zu Zeit den Stützpunkt ansteuern. Im Zuge dieses Projekts mussten die beiden Werften ausgebaut, vertieft und mit neuen Spundwänden verstärkt werden. Zur Sicherung der Werften wurde DSI USA mit der Lieferung spezieller Rundstahlanker beauftragt.

Für die Erweiterung der Werftanlagen lieferte DSI USA rund 8.000 m GEWI®-Horizontalanker, #18 grade 75: S 520/690 N/mm². Die Anker verfügen dank einer Mehrfachbeschichtung mit Polyken über dauerhaften Korrosionsschutz und eignen sich so besonders für den zuverlässigen Einsatz im Salzwasser.

Den Auftraggeber überzeugten vor allem die wirtschaftlichen Vorteile des GEWI®-Horizontalankersystems: es bietet bis zu 50% Gewichtsersparnis im Vergleich zu konventionellen Stäben aus S355 und ermöglicht den Ausgleich von Rammabweichungen bei Spundwänden, ohne dass ein Gewinde-Nachschneiden erforderlich wird.

dsi map overlay