DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

<em>GEWI</em><sup>®</sup> Plus-Anker und <em>GEWI</em><sup>®</sup> Plus-Pfähle sichern Hängebrücke in Sölden

GEWI® Plus-Anker und GEWI® Plus-Pfähle sichern Hängebrücke in Sölden

Seit August 2011 verbindet eine neue Fußgänger-Hängebrücke in der Gemeinde Sölden die beiden Ortsteile Wildmoos und Pitze. Auch Touristen freuen sich über dieses Projekt, da die Hängebrücke über eine 35 m hohe Schlucht führt und dadurch ein neuer Wanderweg erschlossen wird.

Die mit der Baumaßnahme beauftragten Spezialisten der Hoch-Tief- Bau-Imst (HTB) wurden durch teilweise extreme Geländebedingungen vor große Herausforderungen gestellt. Denn die Konstruktion und Montage einer 55 m langen Brücke in einen Felsen mit Überhang bei einer nur 2-monatigen Bauzeit erforderte ein hohes Maß an Präzision und Erfahrung.

Das Setzen der Ankerpunkte erfolgte in klassischer „Kletterer-Manier“ per Seil und mit Unterstützung eines Hubschraubers. Zur Rückverankerung der Tragseile im Felsen produzierte und lieferte DSI Österreich doppelt korrosionsgeschützte GEWI® Plus-Anker. Bei einer durchschnittlichen Ankerlänge von 14 m wurden insgesamt 200 lfm GEWI® Plus-Anker, Ø 57 mm mit Zubehör zur Befestigung und Verankerung der Tragseile produziert und geliefert.

An den Fundamentpunkten der Widerlager wurden zudem auf Druck belastete GEWI® Plus-Pfähle, Ø 57 mm, in durchschnittlichen Längen von 6 m eingebaut. DSI produzierte und lieferte für die Verankerungspunkte der Widerlager insgesamt 100 lfm doppelt korrosionsgeschützte GEWI® Plus-Pfähle.

Als vorbereitende Maßnahme zur Montage der Brücke musste außerdem eine eigene Seilwinde aufgebaut werden. Nachdem alle Ankerpunkte erfolgreich gesetzt und die Tragseile verankert waren, konnte die Brücke Element für Element gelegt werden. Danach wurde die Brücke mit sogenannten „Windseilen“ gesichert. Anschließend erfolgten die Montage des Geländers und die Erstellung eines abschließenden Gutachtens.

Nach nur knapp 2 Monaten Bauzeit konnte die technisch hoch interessante Brücke am 26. August 2011 freigegeben werden.

dsi map overlay