DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Erster Einsatz von DYWIDAG-Stufenankern in Bukarest

Erster Einsatz von DYWIDAG-Stufenankern in Bukarest

Im Rahmen der Quartiersentwicklung Floreasca City Centers entsteht im Norden von Bukarest derzeit der SkyTower - mit 137 m und 37 Stockwerken das höchste Gebäude Rumäniens - das FCC Promenada Shopping Center sowie das Floreasca Office.

Das Shopping und Entertainment Center „FCC Promenada Mall“ wird nach seiner Fertigstellung den tausenden Menschen, die dort arbeiten und im Umfeld wohnen, ansprechende und moderne Einkaufsmöglichkeiten bieten.

Nach dem Einsturz einer Baugrube war der Einsatz von Litzenankern in Rumänien in den vergangenen 10 Jahren verboten. In enger Abstimmung mit dem Auftragnehmer STRABAG SRL, Bukarest und dem Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Kurt Ströhle ZT GmbH, Wien unterbreitete DSI Österreich einen Sondervorschlag, der den Einsatz von
DYWIDAG-Stufenankern mit 1.000 kN Gebrauchslast und einer Ankerlage zur Baugrubensicherung vorsah.

Im Dezember 2011 wurden zunächst vier Testanker in Längen von 23 und 27 m auf die Baustelle geliefert: zwei temporäre
DYWIDAG-Litzenanker, 7-0.62" in Standardausführung und zwei DYWIDAG-Stufenanker. Alle Anker wurden im Beisein des Planungsbüros Dipl.-Ing. Kurt Ströhle ZT GmbH erfolgreich eingebaut und die Spezifikationen in einem umfassenden Test vollständig erfüllt.

Anschließend produzierte und lieferte DSI Österreich zur Baugrubensicherung insgesamt 3.765 lfm DYWIDAG-Stufenanker, 7-0.62", in Längen von 20 bis 27 m, mit Spezialventilen zur zweimaligen Nachverpressung, sowie 155 Ankerköpfe mit Winkelausgleich 10 und 17 Grad. Des Weiteren wurden fünf Ankerlastplatten mit 1.250 kN zur Überwachung eingebaut, die nach Vorgabe des Planungsbüros über die gesamte Bauzeit hinweg keine Veränderung der Festlegekraft aufweisen durften.

Außerdem produzierte und lieferte DSI Österreich 151 lfm Temporäranker, 9-0.62", in Längen von 8,5 bis 30 m mit 16 Ankerköpfen für eine Eckaussteifung mit Zuggliedern und vermietete das gesamte zum Einbau, Injizieren und Spannen aller Anker benötigte Equipment.

DSI ist stolz darauf, dass in enger Absprache mit dem Auftraggeber STRABAG SRL und dem Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Kurt Ströhle ZT GmbH mit dem DYWIDAG-Stufenanker eine optimale und innovative Lösung für dieses Projekt gefunden werden konnte.

dsi map overlay