DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DYWIDAG-Spannverfahren für Hochbahnstrecke

DYWIDAG-Spannverfahren für Hochbahnstrecke

Neue Hochbahn ALRT Skytrain Elevated Guideway in Kanada

Auf einer Länge von 21 km verbindet die neue Skytrain Vancouver, Burnaby, New Westminster mit Coquitlam. Die Hochbahn, konzipiert für eine Nutzungsdauer von 100 Jahren, verläuft weitgehend durch Industriegebiete entlang bereits bestehender Verkehrswege und hat 13 Haltestellen.

Durch den Einsatz innovativer Bauverfahren, wie der Vorschubmontageträger, konnten die baubedingten Belastungen für die betroffenen Gemeinden auf ein Minimum reduziert werden. Die neue Hochbahn wurde weitgehend aus vorgefertigten Beton-Fertigteilen gebaut. Insgesamt wurden 500 Pfeiler in einem Abstand von 37 m aufgestellt. Durchschnittlich 12 Fertigteilsegmente mit einer Länge von 3,2 m wurden durch DYWIDAG-Litzenspannstäbe in Position gebracht und durch insgesamt 6.000 Spannglieder fixiert. Jedes Fertigteilsegment wurde in den erforderlichen Krümmungen und Neigungen in der Vorfertigungsanlage von SAR Transit individuell gefertigt.

Eine besondere Herausforderung war für die Ingenieure und Monteure der DSI die kurze Bauzeit und die damit verbundenen logistischen Anforderungen. Große Materialmengen mussten »just in time« angeliefert werden. Die gesamten Abläufe unterlagen einem Qualitätsmanagement nach ISO 9000.

Die kurze Bauzeit erforderte auch den gleichzeitigen Einsatz von bis zu 14 Spannpressen und Injiziergeräten, damit an verschiedenen Stellen parallel gearbeitet werden konnte. Die Wartung dieser Geräte musste auf den Zeitplan abgestimmt werden, damit Verzögerungen ausgeschlossen werden konnten. Nach dem Beginn der Bauarbeiten am 15. September 1999 konnte das Projekt bereits im April 2001 abgeschlossen werden. Für die Montage der 6.000 Beton-Fertigteile wurden nur 53 Wochen benötigt.

dsi map overlay