DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Kreuzungsbauwerk der Santan-Autobahn mit DYWIDAG-Litzenspanngliedern vorgespannt

Kreuzungsbauwerk der Santan-Autobahn mit DYWIDAG-Litzenspanngliedern vorgespannt

Phoenix ist eine der Städte mit dem höchsten Bevölkerungswachstum und der höchsten Wohnungsbaurate in den USA. Um die täglichen Verkehrsstaus zu reduzieren, wird vom Straßenbauamt in Arizona das Autobahnsystem kontinuierlich erweitert.

In den Jahren 1989 bis 1999 gab das Straßenbauamt von Arizona (ADOT) eine Studie über Umwelteinflüsse sowie das Design-Konzept der Autobahnsysteme um die Stadt Phoenix in Auftrag. Daraus ging hervor, dass größere Kreuzungsbauwerke gebraucht werden, um dem weiteren Verkehrsanstieg gerecht zu werden. Ein Zusatzbericht hierzu wurde 2001 genehmigt.

Die Santan-Autobahn (202L) ist Teil des regionalen Autobahnsystems. Gegenwärtig erstreckt sich die 202L von der I-10 Ost zum Country Club Drive. Der Abschnitt der 202L zwischen dem Country Club Drive und der Baseline Road befindet sich in unterschiedlichen Planungs- und Ausführungsphasen.

Das Kreuzungsbauwerk der Santan-Autobahn liegt östlich von Phoenix in der Stadt Chandler an der Verbindung der Price- Autobahn (SR 101) und Santan-Autobahn (SR 202).

Das im Bau befindliche Projekt besteht aus einem mehrstöckigen Kreuzungsbauwerk mit Brücken, Straßenbaugruben etc. Der Brückenbau beinhaltet insgesamt 9 neue Brücken mit Längen von 81 m bis 470 m, bestehend aus zwei bis neun Feldern und jeweils drei bis vierzehn Ortbetonkastenträgern. Diese Bauweise ist in dem westlichen Teil der USA, besonders in Arizona, Kalifornien und Nevada, sehr beliebt und wird als wirtschaftliche Lösung geschätzt.

Der Bauherr entschied sich bei dieser wichtigen Baumaßnahme für das flexible und leicht zu installierende DYWIDAGLitzenspannsystem. DSI lieferte für dieses Projekt insgesamt 450 t Ø 15,2 mm DYWIDAG-Litzenspannglieder und galvanisierte Hüllrohre. Außerdem wurden über 300 flexible MA-Mehrflächenverankerungen für Spannglieder mit 12-27 Ø 15,2 mm Litzen geliefert.

Ein Hauptbestandteil des Systems ist das geplante Autobahn-Kreuzungsbauwerk, das die Red Mountain und Santan-Autobahnen mit der Superstition-Autobahn (US60) nahe der Hawes Straße in Mesa verbindet. Die Bauarbeiten an den Red Mountains und Santan-Autobahnen im südöstlichen Tal um die Stadtgrenzen von Phoenix herum werden voraussichtlich 2007 abgeschlossen.

dsi map overlay