DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Sichere Fahrt mit DSI: Bau einer Steinschlaggalerie an der Reschenstraße, Österreich

Sichere Fahrt mit DSI: Bau einer Steinschlaggalerie an der Reschenstraße, Österreich

Auf Grund extremer Witterungsbedingungen sind viele Straßen in Österreich durch Steinschlag gefährdet. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, entsteht derzeit in Tirol auf der Reschenstraße (B 180) die sogenannte Tschingelsgalerie. Zusätzlich zu dieser 116 m langen Galerie werden hier auch noch eine 108 m lange Hangbrücke sowie mehrere Steinschlagschutzzäune und Stützmauern errichtet.

Im Bereich der Baustelle verläuft die Reschenstraße direkt unterhalb einer senkrechten, teilweise überhängenden und bis zu 100 m hohen Felswand. Für den Bau der Galerie musste bergseitig der Straße der Felsüberhang teilweise abgetragen werden. Die Gründung der Tschingelsgalerie erfolgte talseitig im Bereich der Fundamente für die Stützmauer ca. 10 m unterhalb des Straßenniveaus.

Hierzu wurde jedes Stützenfundament durch 15 m lange, doppelt korrosionsgeschützte GEWI® Plus Anker, Ø 63,5 mm, St 555/700, horizontal in der Felswand rückverankert. Zusätzlich wurde im Rahmen der Sicherungsarbeiten jedes der 10 Stützenfundamente mit jeweils drei 8 m langen, vertikal eingebauten, korrosionsgeschützten GEWI® Plus Mikropfählen, Ø 63,5 mm, St 555/700 verstärkt.

Der Überbau des Galerietragwerks wird im Jahr 2013 zusätzlich mit GEWI® Plus Ankern an der Felswand rückverankert. Dafür wird im Bereich der einzelnen Blöcke das Tragwerk durch jeweils 5 doppelt korrosionsgeschützte GEWI® Plus Anker, Ø 50 mm, St 555/700, in Einzellängen von 8,0 m horizontal in der Felswand rückverankert.

DSI Österreich produzierte und lieferte für den Bau der Tschingelsgalerie insgesamt 168 GEWI® Plus Anker bzw. Mikropfähle in Einzellängen von 8 und 15 m.

dsi map overlay