DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Instandsetzung zweier Verbindungsbrücken von Villeneuve nach Avignon mit DYWIDAG-Systemen

Instandsetzung zweier Verbindungsbrücken von Villeneuve nach Avignon mit DYWIDAG-Systemen

In Avignon, Südfrankreich, verbinden zwei baugleiche Brücken aus den Jahren 1973 bis 1975 die Städte Villeneuve und Avignon über die Rhone. Die beiden Brücken waren der stetig steigenden Belastung mit aktuell 55.000 Fahrzeugen pro Tag nicht mehr gewachsen. Deshalb mussten die beiden Brücken mit externen DYWIDAG-Litzenspanngliedern, externen DYWIDAGStabspanngliedern sowie DYWIDAG-Stabspanngliedern ohne Verbund verstärkt werden.

Die Tragfähigkeit der beiden Brücken unter Biegebeanspruchung wurde erhöht, indem in jedem Hohlkasten jeweils sechs 209 m lange externe DYWIDAG-Litzenspannglieder, Typ 19-0.62", Stahlgüte Y1860S7, installiert wurden. Die DYWIDAG-Litzenspannglieder verlaufen links und rechts im unteren Bereich der Hohlkästen. Die DYWIDAG-Litzenspannglieder sind in PE-Hüllrohren geführt und wurden mit heißem Wachs injiziert, um einen dauerhaften Korrosionsschutz zu erreichen.

Im Bereich der Verankerungen und der Umlenkstellen der externen DYWIDAG-Litzenspannglieder wurden die beiden Brücken mit Hilfe von Querträgern verstärkt. Die Querträger wurden durch vorgespannte DYWIDAG-Stabspannglieder kraftschlüssig mit den Hohlkastenträgern verbunden.

Zusätzlich installierte man an einigen Stellen vorgespannte DYWIDAG-Stabspannglieder, um die Scherkraft mit einer unterhalb der Brücke angebrachten Stahlkonstruktion zu erhöhen. DSI entwickelte spezielle, für dieses Projekt optimierte Ankerplatten und Schutzkappen in Übereinstimmung mit der ETA-05/0123.

Insgesamt lieferte DSI für die Verstärkung der beiden Brücken 416 DYWIDAG-Stabspannglieder, WR Stahl, Ø 36 mm, in Längen von 1,76 bis 1,90 m, 1.008 DYWIDAG-Stabspannglieder, WR Stahl, Ø 26 mm, in Längen von 2,10 bis 4,40 m sowie 400 DYWIDAG-Stabspannglieder, WR Stahl, Ø 32 mm, in Längen von 5,10 m bis 5,40 m.

dsi map overlay