DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DYWIDAG-Stab- und Litzenspannglieder für die Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke Mailand-Bologna, Italien

DYWIDAG-Stab- und Litzenspannglieder für die Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke Mailand-Bologna, Italien

Die Bahnstrecke Mailand-Bologna führt mit einer Gesamtlänge von 182 km durch die Regionen Lombardei und Emilia Romagna. Dabei durchquert die Trasse sieben Provinzen: Mailand, Lodi, Piacenza, Parma, Reggio Emilia, Modena und Bologna. Durch den Bau der Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke Mailand-Bologna sind 42 Gemeinden betroffen.

Die Strecke verläuft zu 63 % auf Fahrbahndämmen, zu 34 % auf Viadukten, zu 3 % in Einschnitten und zu 0,3 % durch Tunnel.

Das Viaduktsystem bei Modena weist eine Länge von 24.761 m auf und wird in zwei Bauabschnitten erstellt:

  • 755 Einfeld-Omega-Träger mit je 31,5 m Länge, die als Beton-Fertigteile in Werken vorgefertigt werden.
  • 9 Durchlaufträger mit drei Feldern, die in Längen von je 136 m Länge (40-56-40) gebaut werden. Die Einfeld-Träger werden mit 20 Litzenspanngliedern 12 x 0,6", die Durchlaufträger mit Gewindestäben ( 40 mm St 950/1050) vorgespannt.
  • Alle Injektionsarbeiten werden mit Vakuum-Unterstützung durchgeführt.

Die Bauarbeiten liefen von August 2002 bis März 2005.

dsi map overlay