DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

17.000 m DYWIDAG-Injektionsbohranker unter dem Zentrum von London

17.000 m DYWIDAG-Injektionsbohranker unter dem Zentrum von London

Mit dem North Downs Tunnel ist der erste Teil der Weiterführung des Eisenbahntunnels unter dem Ärmelkanal bis zur King’s Cross Station im Zentrum Londons fertiggestellt worden.

Die hauptsächlich aus Kalkstein mit einer Vielzahl von Störungen bestehende Geologie, machte insbesondere am Londoner Portal den Einsatz von Injektionsbohrankern TYP MAI zur Stabilisierung erforderlich. Von DSI Großbritannien wurden 17.000 m Injektionsbohranker Typ MAI R32 N mit Bohrkrone EC51 geliefert. So wurden bis zu 20 m lange Anker zur Stabilisierung des Portals und zur vorauseilenden Sicherung mit Spießen im Bereich des unstabilen Bodens versetzt. Außerdem kamen für den Vortrieb Felsbolzen und für die Hangsicherung Bodennägel bei den Voreinschnitten zum Einsatz.

Die Injektionsbohranker wurden mittels Spülung durch Zementsuspension versetzt; diese Methode sichert eine bessere Mörteldeckung um die MAI-Anker und beschleunigt den Baufortschritt durch Zusammenfassen zweier Arbeitsschritte in einem.

DSI Großbritannien lieferte Drehinjektionsadapter, die gleichzeitiges Bohren und Injizieren ermöglichten. Es wurde rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche gearbeitet.

dsi map overlay