DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Brücken mit DSI Know-how für die neue Autobahn von Zagreb nach Split

Brücken mit DSI Know-how für die neue Autobahn von Zagreb nach Split

Am 26. Juni 2005 wurde die neue Autobahn von Zagreb nach Split eröffnet. Diese Autobahn ist ein Teil des europäischen Vb Korridors. Mit einer Länge von 375,7 km verbindet diese Autobahn jetzt die beiden größten kroatischen Städte, Zagreb und Split.

Die Autobahn stellt die schnellste Reiseroute in den Süden Kroatiens dar. Die Reisezeit halbiert sich damit im Vergleich zur alten Route auf 3,5 Stunden. Tausende Touristen, die Dalmatien und Süd-Ost- Europa besuchen, profitieren von dieser neuen Autobahn. Weitere Begünstigte sind die Ortschaften entlang der alten Straßen, die von dem starken Durchgangsverkehr entlastet werden.

Aufgrund der komplexen Geländebeschaffenheit in dieser Gegend waren mehr als 70 Bauwerke, wie Tunnel, Überführungen und Brücken notwendig, um dieses Projekt zu verwirklichen. In unserer DSI Info 13 haben wir bereits über die Krka Bogenbrücke in dem Abschnitt Skradin-?Sibenik der neuen Autobahn Zagreb-Split berichtet, die mit DYWIDAG-Hilfsabspannungen gesichert war. In 2004/2005 hat DSI mit ihrem Knowhow am Bau einer weiteren Brücke im Rahmen dieses wichtigen Projektes mitgewirkt. Die nahe bei ?Sibenik liegende Gudu?ca Brücke überquert eine Schlucht des Flusses Gudu?ca in ca. 55 m Höhe. Die Brücke besteht aus zwei getrennten, parallelen Bauwerken, eine in jede Autobahnrichtung. Die Brücke ist 225 m lang mit Spannweiten von 67 m + 96 m + 62 m. Die Brückenpfeiler weisen unterschiedliche Höhen von 35 m und 45 m auf. Die Fahrbahnbreite beträgt jeweils 13,90 m.

Die Herstellung beider Brückenüberbauten erfolgte nach der Freivorbau-Methode mittels vier DYWIDAG-Vorbauwagen. Für die Vorspannung wurde das bewährte DYWIDAG-Litzenspannverfahren mit 12, 15 und 19 Litzen x 0,62" erfolgreich eingesetzt.

Die Bauarbeiten für die Fundamente und Brückenpfeiler begannen im September 2004. Mit dem Überbau wurde im Dezember 2004 begonnen. Ende Mai 2005 wurde die Brücke fertig gestellt.

dsi map overlay