DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DSI Chile stellt Vorteile von Kunstharzanker-Systemen in chilenischem Kupferbergwerk unter Beweis

DSI Chile stellt Vorteile von Kunstharzanker-Systemen in chilenischem Kupferbergwerk unter Beweis

Das Kupferbergwerk S.C. Minera Atacama Kozan liegt ca. 15 km südöstlich der Stadt Copiapó im Norden Chiles. Seit 1998 bauen hier die Eigentümer, eine Arbeitsgemeinschaft aus dem japanischen Unternehmen Nittetsu Mining Co., Ltd. und dem chilenischen Unternehmen Inversiones Errazuriz Ltda., Kupfer ab.

Der Abbau wird im so genannten „Sub-Level-Stoping“-Verfahren durchgeführt, bei dem im Inneren einer Erzader von einer großen Kammer aus das Erz vertikal im Bohr- und Sprengvortrieb in einzelnen Teilsohlenstrecken extrahiert wird.
Anschließend wird das Erz in einer Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 150.000 Tonnen pro Monat zu Kupferkonzentrat verarbeitet. Das Endprodukt wird hauptsächlich nach Japan exportiert, aber auch teilweise auf dem chilenischen Binnenmarkt verkauft.
In Zusammenarbeit mit den Ingenieuren des Bergwerks führte DSI Chile eine Testreihe durch, um die möglichen Anwendungsbereiche von Polyester-Kunstharzen für die im Bergwerk eingesetzten Felsanker zu definieren. Derzeit verwendet das Bergwerk Zementmörtel zur Injektion der Ankersysteme.

Die im Februar 2013 in verschiedenen Bereichen des Bergwerks durchgeführte Testreihe machten die Vorteile der von DSI Chile gelieferten Polyester-Kunstharzen für den Bergwerksbetreiber deutlich:

  • Hohe Zeitersparnis beim Einsatz von Kunstharz im Vergleich zu Zementmörtel
  • Kürzere Aushärtungszeit und dadurch schnellere Erreichung der Ankertragfähigkeit
  • Der Bergmann verbringt weniger Zeit in der gefährlichen Einbauzone
  • Automatisierter Installationsprozess
  • Hohe Wirtschaftlichkeit des Kunstharzankersystems

Der Bergwerksbetreiber konnte sich von den eindeutigen Systemvorteilen überzeugen und prüft deshalb derzeit einen Wechsel zu Kunstharzankern. DSI Chile freut sich darüber, das Bergwerk künftig mit effizienten Kunstharzanker-Systemen unterstützen zu können.

dsi map overlay