DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Zweite Mawon-Brücke mit DYWIDAG-Systemen vorgespannt

Zweite Mawon-Brücke mit DYWIDAG-Systemen vorgespannt

Die Jungbu Inland-Autobahn wurde im Jahr 2004 fertiggestellt und verbindet Yeoju in Kyoungkido und Kumi in Kyoungsakbukdo. Die 151,9 km lange 2x2-spurige Autobahn trägt zum Wachstum der Provinzen im Landesinneren, zum Abbau von Verkehrsstaus und zu kürzeren Transportzeiten bei.

Die zweite Mawon-Brücke, die im Taktschiebeverfahren erbaut wurde, ist ein wichtiger Abschnitt der Jungbu Inland-Autobahn. Die Brücke befindet sich in Munkyoung, Kyoungsangbukdo. Sie ist 490,8 m lang, 12,6 m breit und besteht aus zwei Oberbauten mit jeweils 2 Fahrspuren. 8 Abschnitte von jeweils 50 m Länge bilden das Hauptfeld der Brücke und 2 Abschnitte von jeweils 45 m Länge die Nebenfelder. Die Taktschiebe-Anlagen, mit denen die Spannweiten hergestellt werden, sind 25 m lang. Dieses schlüsselfertige Projekt wurde von Taeyoung, dem Hauptunternehmen, und Jeil Engineering Co., dem Planungsbüro, in Auftrag gegeben.

Die Herstellung eines jeden Abschnitts erforderte durchschnittlich 9 Tage und umfasste folgende Arbeitsschritte:

  • Einbau von Bewehrung und DSI-Verankerung
  • Einbau von Hüllrohren
  • Betonieren
  • Nachbehandlung
  • Spannen (mit DSI-Gerät)
  • Einpressen (mit DSI-Gerät).
dsi map overlay