DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Erweiterung des U-Bahn-Netzes in Hongkong mit speziellen DYWIDAG-Stabankern

Erweiterung des U-Bahn-Netzes in Hongkong mit speziellen DYWIDAG-Stabankern

Das U-Bahn-System in Hongkong, die sogenannte Mass Transit Railway (MTR), wurde 1979 eröffnet und befördert auf einem Schienennetz von 211,6 km täglich ca. 2,45 Mio. Fahrgäste. Im Jahr 2011 begannen die Arbeiten an einem neuen Abschnitt der ca.7,1 km langen South Island Line, die den südlichen Teil der Insel Hongkong an das öffentliche Verkehrsnetz anbindet.

Die neue Strecke verläuft von der Station Admiralty über eine Länge von 3,5 km in einem Tunnel, wird dann auf 2 km Länge über ein Viadukt geführt, und die letzten 1,6 km führen durch einen zweiten Tunnel. Die unterirdischen Streckenabschnitte werden überwiegend mit Hilfe der Drill & Blast-Methode erstellt.

In Bereichen mit weichem Untergrund werden einige Tunnel außerdem im Flachaushub in offener Bauweise erstellt. Der Bauabschnitt MTRC904 ist eine dieser Sektionen. Für die Station Lei Tung und South Horizons entsteht hier der Ap Lei Chau-Tunnel in offener Bauweise. Für den neuen Tunnel musste vor Beginn des Erdaushubs eine Pfahlwand aus Rohrpfählen errichtet werden.

DSI Far East entwickelte spezielle temporäre Stabanker aus DYWIDAG-Stäben, 36 mm, und lieferte auch das gesamte Zubehör zur Rückverankerung der Pfahlwand. Die Anker werden nach Fertigstellung des Bauwerks wieder ausgebaut.

Die Sohlenverankerung besteht aus einer gefrästen Kegelmutter mit einem 36 mm-Gewinde, einem versiegelten Ende und einem 200 mm langen Stahlrohr. Der in einem Hüllrohr geführte DYWIDAG-Stab wird in die Kegelmutter eingeschraubt.

Das Hüllrohr ist an einem abgedichteten Stahlrohr befestigt, um das Eindringen von Zementmörtel zu verhindern. Die kompletten Anker werden auf der Gurtung entlang der Pfahlwand eingebaut und vollständig mit Zement verfüllt.

Nach Fertigstellung werden die Anker abgelassen und aus der Kegelmutter der Sohlenverankerung ausgedreht. Dank der ausbaubaren Stabanker können die anschließenden Bauarbeiten in der Umgebung ungehindert durchgeführt werden.

dsi map overlay