DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DSI entwickelt innovativen »Manx Bolt« Anker für das Beltana Kohlebergwerk in New South Wales

DSI entwickelt innovativen »Manx Bolt« Anker für das Beltana Kohlebergwerk in New South Wales

Das Beltana Kohlebergwerk im oberen Hunter Valley in New South Wales gehört zum Xstrata-Konzern, einem weltweit aktiven Metall- und Bergbau-Konzern, der weltweit der größte Exporteur für Kraftwerkskohle ist. Unter den Kohlebergwerken in Australien zählt das Beltana Strebbau-Bergwerk zu den produktivsten Kohlebergwerken bei ausgesprochen geringen Betriebskosten.

DSI Australien besucht das Beltana-Kohlebergwerk regelmäßig zum technischen Service. Während eines ihrer letzten Termine erwähnten die Betreiber gegenüber DSI, dass Reifen von Minenfahrzeugen immer wieder von in den Fahrweg ragenden Ankerköpfen aufgeschlitzt würden. Dies stellt für die Betreiber einerseits ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar und verursacht andererseits erhebliche Kosten, da die Reifen ersetzt werden müssen.

Der Umgang der DSI-Mannschaft mit dieser Bemerkung ihres Kunden ist ein gutes Beispiel für die Innovationsfreude und Kundenorientierung der DSI. Zurück von dem Servicebesuch im Beltana- Kohlebergwerk begannen DSI-Mitarbeiter in der F&E Abteilung in Newcastle, Australien, von sich aus, eine Lösung für das genannte Problem zu suchen. Die Aufgabenstellung war klar und definierte sich durch die Entwicklung eines Rippankersystems mit folgenden Eigenschaften:

  • niedriges Profil mit möglichst kurzem oder gar keinem Ankerkopf
  • die Anforderungen des Sicherungsplans mussten erfüllt bzw. übertroffen werden
  • einfacher Einbau mit den vorhandenen Maschinen zum Austausch von Verschleißteilen wie Ripprohr- und Felsankern.

So wurde als neues DSI-Bergbauprodukt der »Manx Bolt«-Anker, für den auch bereits ein Patent angemeldet wurde, entwickelt. Der »Manx Bolt« ist ein kunstharzverankerter, spannbarer Ripprohranker mit einer abgeflachten Gewindemutter, der in vorgebohrte Standardlöcher mit einem Durchmesser von 27 mm eingebaut wird. Der »Manx Bolt«-Anker besteht aus einem 17 mm »D«-Stab mit Mischflügeln am Ende, die bei Aushärtung eine optimale Verbindung des Ankers mit dem Kunstharz gewährleisten. Der Ankerkopf hat ein M16-Gewinde und besteht aus einer 36 mm A/F Niedrigprofilmutter mit Aufsteckhülse und Scherungsstift, so dass der Ankerkopf nun nur noch maximal 45 mm hervorsteht.

Durch den Austausch der bisherigen Ripprohranker durch den neuen DSI »Manx Bolt«- Anker wurde das Problem der aufgeschlitzten Reifen im Beltana Kohlebergwerk zur vollsten Zufriedenheit des Betreibers gelöst.

dsi map overlay