DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DYWIDAG-Systeme für die Erweiterung des Flughafens Madrid-Barajas

DYWIDAG-Systeme für die Erweiterung des Flughafens Madrid-Barajas

Flughafen Madrid-Barajas, Madrid, Spanien

Die derzeitigen Erweiterungsarbeiten am Flughafen Madrid-Barajas beinhalten den Bau eines neuen Terminalbereichs, eines neuen Parkhauses sowie die Neugestaltung der entsprechenden Zufahrtswege. Der neue Terminalbereich besteht aus zwei Gebäuden: dem Terminalgebäude und einem Nebengebäude, dem sogenannten »Satelliten«-Gebäude.

DYWIDAG Sistemas Constructivos (DSC) war am Bau des Nebengebäudes und an der Erstellung der Zufahrtsbrücken zum neuen Terminalgelände beteiligt.

Für die Litzenspannarbeiten am Nebengebäude mit einer Fläche von 287.400 m2 war eine Ausführungszeit von einem Jahr und drei Monaten anberaumt. DSC lieferte hierfür über 900 Verankerungen Typ MA und MKR mit 15 Litzen, über 70 Verankerungen mit 27 Litzen und ca. 38.000 lfm Hüllrohr. Insgesamt kamen ca. 500 t Litzen zum Einsatz. In den Arbeitsspitzen waren bis zu sechs Arbeiter auf der Baustelle. Dabei waren bis zu 12 Geräte (Einschiebegeräte, Spannpressen und Injizierpumpen) im Einsatz.

Ausserdem wurden für das neue Terminalgebäude 11 Brücken als Zufahrtswege erstellt. DSC lieferte hierfür 370 t Spannstahl, 415 Verankerungen mit 12, 19 und 27 Litzen sowie 16.200 m Metallhüllrohr. Die Arbeiten wurde innerhalb eines Jahres abgeschlossen.

Der Flughafen Barajas wird nach der Eröffnung des neuen Terminals über Kapazitäten für 70 Millionen Passagiere jährlich verfügen.

dsi map overlay