DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DYWIDAG-Vorspannsystem sichert Überführung  für eine Straßenkreuzung in Singapur

DYWIDAG-Vorspannsystem sichert Überführung
für eine Straßenkreuzung in Singapur

Der Ausbau der Braddell-Kreuzung in Singapur ist ein Bestandteil der großen Umgehungsstraße der Transportbehörde Singapurs (Outer Ring Road System). Diese Umgehungsstraße soll den durch Pendler verursachten Verkehr von der Innenstadt fernhalten. An der Kreuzung der Straßen Braddell, Thomson und Lornie wurde deshalb u.a. die Kreuzung selbst verbreitert sowie in beide Fahrtrichtungen jeweils eine zweispurige Straßenbrücke über die bestehende MacRitchie-Überführung gebaut.

Utracon Structural Systems Pte Ltd (USS), DSI-Lizenznehmer in Singapur, war als Speziallieferant für die Vorspannmaterialien sowie die Vorspann- und Einhebearbeiten der vorgefertigten Fertigteilträger am Bau dieser neuen Straßenüberführung beteiligt.

Da die Bauarbeiten über einer bestehenden, stark befahrenen Straße ausgeführt wurden, setzte der Generalunternehmer die Freivorbauweise ein. Transport und Einbau sollten wegen der Sicherheitsaspekte nachts erfolgen, damit die zu überbrückende Straße gesperrt werden konnte.

Utracon lieferte für die Produktion der einzelligen, ca. 10,8 m breiten und 2,1 m langen Hohlkastenträger für die interne Vorspannung DYWIDAG-Litzenspannglieder der Typen 7x0,6" und 12x0,6" sowie für die externe dauerhafte Vorspannung DYWIDAG-Litzenspannglieder des Typs 19x0,6". Den Transport der Fertigteilsegmente zur Einhubstelle übernahmen hydraulische Schwertransporter. Nach dem Abladen brachten Mitarbeiter von Utracon auf die Stirnseiten der Fertigteilsegmente Epoxidharz- Kleber auf. Anschließend wurdendie ca. 50 t schweren Fertigteilsegmente mittels 500t  Mobilkran bzw. mechanischer Winde in Position gehoben und an Utracons Einschubgerüst montiert.

Sobald die Fertigteilelemente mit hydraulischen Pressen horizontal und längs ausgerichtet waren, wurden diese temporär mit 36 mm starken DYWIDAG-Spannstäben mit dem zuvor installierten Fertigteilsegment verspannt. Danach konnte der Kran bzw. die Winde abgezogen werden. Zum Abschluss führten Mitarbeiter von Utracon dann die Vorspannarbeiten an allen DYWIDAG-Litzenspanngliedern durch.

dsi map overlay