DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Technique Béton liefert Qualitätsprodukte für modernes LNG-Terminal in Dünkirchen

Technique Béton liefert Qualitätsprodukte für modernes LNG-Terminal in Dünkirchen

Im Hafen von Dünkirchen, dem wichtigsten französischen Hafen an der Nordsee, finden derzeit Bauarbeiten an einem modernen LNG-Terminal statt. Das 50 ha große Terminal wird nach seiner Fertigstellung Ende 2015 eine jährliche Wiederverdampfungskapazität von 10-13 Mrd. m³ haben, was in etwa 20 % der derzeitigen Nachfrage nach Erdgas in Frankreich entspricht.

Die drei vorgespannten LNG-Tanks mit Durchmessern von 90 m und Wandstärken von 80 cm sind ca. 50 m hoch und haben eine Kapazität von je 190.000 m³. Für die Behälter wurde eigens vor Ort eine Feldfabrik errichtet, die die benötigten 40.000 m³ Beton pro Tank produzierte.

In ihrem LAROCHE®-Werk stellte Technique Béton zwei verschiedene Abstandshalter aus Beton für die LNG-Tanks her – SU-Abstandshalter für eine Wandstärke von 70 bis 90 cm sowie verstärkte Schlitzwandelemente. Die Abstandshalter bestehen aus C50/60-Beton, wodurch eine Widerstandskraft von 50 MPa erreicht wird. Der verwendete Sulfatresistente Zement ist geeignet für aggressive, salzwasserhaltige Umgebungen.

Zum Schutz des LNG-Terminals vor Hochwasser wurden zwei Dämme mit 1.715 m bzw. 2.260 m Länge errichtet. Der Baukonzern Bouygues produzierte hierfür 10 bzw. 40 t schwere x-förmige Beton-Fertigteilelemente, die mit Hilfe eines GPS-Systems exakt auf vorgegebene Positionen platziert wurden. Um eine qualitativ hochwertige Oberfläche der Elemente zu garantieren, verwendete das Unternehmen das Formtrennmittel CIRTEC® von Technique Béton. Es besteht aus Wachs und kann präzise aufgetragen werden.

Technique Béton ist stolz darauf, die Anforderungen dieses Projekts in Bezug auf Qualität und Liefermenge erfüllt zu haben.

dsi map overlay