DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Moderne Bogenbrücke Lake Champlain sorgt für effiziente Verkehrsanbindung

Moderne Bogenbrücke Lake Champlain sorgt für effiziente Verkehrsanbindung

Die Lake Champlain Bridge wurde am 7. November 2011 eröffnet und ersetzt eine im Jahr 1929 gebaute Brücke, die wegen schwerer statischer Mängel im Oktober 2009 unerwartet geschlossen werden musste. Die elegante Bogenbrücke verbindet die US-Bundesstaten Vermont und New York. Die neue Brücke musste schnellst möglich fertig gestellt werden, da die Überquerung des Lake Champlain nach Schließung der alten Brücke langwierig und nur per Fähre möglich war.

Die Bauarbeiten an der neuen Brücke begannen im Juni 2010. Bei dem Bauwerk handelt es sich um eine Bogenbrücke mit einer Fundamentkonstruktion aus Beton und einem Überbau aus Stahl und Beton. Der Unterbau der Brücke besteht aus zwei Auflagern aus Beton und sieben Betonpfeilern, von denen sechs direkt im See auf 32 Bohrschächten mit je 1,8 m Durchmesser errichtet wurden. Nach Fertigstellung dieser Schächte wurde auf Wasserniveau ein verstärkter Pfeilerkopf aus Beton über den Bohrschächten angebracht. Anschließend konnten Stahlträger auf den Pfeilern installiert werden.

Das Hauptmerkmal der Lake Champlain-Brücke ist ihre Bogenkonstruktion mit einer Spannweite von ca. 123 m. Diese Bogenkonstruktion wurde in der Nähe von Port Henry im Bundesstaat New York vorgefertigt und dann auf dem See vor Ort an die finale Position geschwommen. Im Anschluss wurde die Bogenkonstruktion mit hydraulischen Hebezeugen in ihre finale Position gehoben.

Um das Gewicht des Bogens so weit wie möglich zu minimieren, wurde die mittlere Spannweite ohne das Brückendeck aus Beton errichtet, und die Fertigteil-Segmente aus Beton für das Deck wurden erst installiert, nachdem die Bogenkonstruktion eingeschwommen worden war. Auch ohne Brückendeck war die Bogenkonstruktion bereits 900 t schwer und stellte die Beteiligten vor eine logistische Herausforderung.

DSI USA lieferte für die Bogenkonstruktion der Lake Champlain-Brücke insgesamt 64 DYNA Grip® Schrägseile, bestehend aus DYWIDAG-Litzenspanngliedern, 7-0.6". Die Schrägseile wurden zunächst in die Bogenkonstruktion gehängt und teilweise vorgespannt. Erst nach dem Einheben des Bogens in seine Endposition wurden die Schrägseile auf ihre endgültige Spannung gespannt. Zusätzlich lieferte und installierte DSI auch die Vorspannsysteme für die Betonfertigteil-Segmente des Brückendecks und führte die Spann- und Injektionsarbeiten an den Systemen durch.

Auf Grund des engen Terminplans wurden der Einbau und die Spannarbeiten innerhalb eines besonders knappen Zeitrahmens ausgeführt. Dank des engagierten Einsatzes aller beteiligten Spezialisten konnten die Arbeiten innerhalb des vorgesehenen Zeitplans effizient und sicher abgeschlossen werden.

dsi map overlay