DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Die Krungthep-Brücke: DYWIDAG-Vorspanntechnik für die Freivorbaukonstruktion

Die Krungthep-Brücke: DYWIDAG-Vorspanntechnik für die Freivorbaukonstruktion

Die neue Krungthep-Brücke entsteht unmittelbar neben der alten Brücke. Das Projekt umfaßt den Bau einer neuen Brücke flußabwärts liegend zur alten Brücke mit dazugehörigen Auffahrts- und Vorlandbrücken. Sie dienen der Anbindung des regionalen Verkehrsnetzes. Ferner ist eine Sanierung der alten Brücke dringend erforderlich. Die neue Brücke verbindet die Straße nach Rachadapisek mit der Stadt Thonburi und mit der Straße nach Rama III. Die Gesamtlänge der neuen Brücke beträgt 2170 m.

Die Hauptbrücke führt über den Fluß Chao Phraya. Sie wurde im Freivorbau unter Verwendung von Ortbetonsegmentbauweise erstellt. Die Fertigteile wurden an Ort und Stelle produziert. Das Hauptfeld ist 226 m lang, die Seitenfelder sind 125 m lang. Die Hohlkastenhöhe über den Pfeilern beträgt 12,5 m und verringert sich auf 2,5 m in Brückenmitte. Die Breite von 23 m bietet Platz für jeweils drei Fahrspuren in beide Richtungen.

Die Zubringerbrücken bestehen aus Hohlkästen von konstanter Höhe. Ihre Breite richtet sich nach der Anzahl der Fahrspuren. Bei sechs Spuren beträgt sie 23 m, an den Auflagerbalken 16,5 m.

Die Länge der einzelnen Felder beträgt 45 bzw. 48 m, die Endfelder sind 35 m lang. Der Brückenüberbau ist in Längs- und Querrichtung vorgespannt.

Die Auffahrts- und Zufahrtsrampen sind gleich hoch. Sie sind in der Regel 6,8 m breit. Die Auffahrtsrampe bei Thonburi dagegen verbreitert sich in Richtung der Auflagerbalken auf 13,7 m.

Das Krungthep Brückenprojekt schließt den Bau der Brücke über die Taksin Road ein. Die Gesamtlänge dieser Auffahrtsbrücke beträgt 174 m. Der Überbau besteht aus einem Hohlkastenträger mit einer Höhe von 1,8 m. Dieser wurde mit DYWIDAG-Litzenspanngliedern vorgespannt. Für das gesamte Brückenprojekt vermietete die DSI Thailand an den Hauptunternehmer zwei DYWIDAG-Vorbauwagen komplett mit Schalung und Zubehör. Außerdem bekam die DSI den Zuschlag für die Lieferung und Montage von 1300 t DYWIDAG-Litzenspanngliedern Typ MA und Flachverankerung Typ FA und 30 t DYWIDAG-Stabspanngliedern.

 

 

dsi map overlay