DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Neue, 411 m lange »extradosed« Schrägseilbrücke in der Republik Palau

Neue, 411 m lange »extradosed« Schrägseilbrücke in der Republik Palau

Neue Koror-Babeldoab-Brücke in Koror, Republik Palau

Die alte Koror-Babeldoab-Brücke wurde in den späten 70er-Jahren gebaut und bildete ein wichtiges Bauwerk der Republik Palau. Die Brücke stellte die Verbindung der Insel Koror, dem nationalen Regierungs- und Tourismuszentrum, mit Babeldoab, der größten Insel der Republik, dar. Am 26. September 1996 stürzte die 250 m lange Brücke in den darunter liegenden Kanal.

Seit dieser Zeit diente eine Pontonbrücke als provisorische Verbindung zwischen den Inseln. Im Jahr 2000 stellte die japanische Regierung Finanzmittel in Höhe von 25 Millionen US-Dollar für den Bau einer neuen Brücke zur Verfügung. Kajima Corporation wurde mit dem Abriss der temporären Pontonbrücke und dem Bau eines neuen Wahrzeichens für Palau – einer "extradosed" Schrägseilbrücke – beauftragt.

DSI USA (Business Unit Special Projects – Großbrückenprojekte) und DSI Taiwan arbeiteten bei diesem Projekt eng zusammen und lieferten die Spannglieder und Seile. Ferner übernahm DSI temporär die Bauüberwachung und stellte die Vorbauwagen für den Abschnitt der Brücke bereit, der im Freivorbau erstellt wurde.

Das Projekt wurde im Oktober 2001 erfolgreich abgeschlossen.

dsi map overlay