DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

FLIMU-System für das Kingdom Centre Project in Riyadh

FLIMU®-System für das Kingdom Centre Project in Riyadh

Das Kingdom Centre besteht im wesentlichen aus dem Ostpodium, dem Westpodium und dem 300 m hohen Tower. Westund Ostpodium sind flache Gebäudetrakte mit drei Ebenen; in ihnen sind Trau- und Konferenzräume, Restaurants, Bars, Geschäfte aller Art, soziale Einrichtungen und Parkgaragen untergebracht. Der Tower beherbergt eine Bank, einen Business Club, ein Business Centre und ein 5 Sterne-Hotel sowie mietbare Büros und Appartements.

Der untere 180 m hohe Abschnitt des Towers besteht aus einem 30-stöckigen Betonrahmen mit Fertigteil-Kassettendecken. Der obere Abschnitt des Towers hingegen ist eine Stahl-Glaskonstruktion mit einer Aussichtsplattform an der Spitze.

Der sehr hohe Bewehrungsgehalt der Rahmenstiele, Riegel und Aussteifungsscheiben erzwang Bewehrungsstäbe mit einem Durchmesser von 40 mm für das Fundament und den unteren Teil der Rahmenkonstruktion. Im aufgehenden Teil der Rahmenkonstruktion werden Stäbe Ø 32 mm verwendet.

Der Sprung von Ø 40 mm auf Ø 32 mm wird mittels Übergangsmuffen bewerkstelligt. Aufgrund dieser massiven Bewehrung und der hohen an sie gestellten Anforderungen kamen zum Stoßen der Bewehrungsstäbe nur mechanische Verbindungsmittel wie Preßmuffen in Frage.

Gemäß Ausschreibung muß der Bewehrungsstoß die im US-Nuclear Safety Structures Code (ACI-349) geforderten Bedingungen hinsichtlich statischer und dynamischer Belastung erfüllen. Während die Konkurrenz den Anforderungen nur knapp gerecht wurde, übertraf der DYWIDAG-Fließpressmuffenstoß diese bei weitem.

Technische Überlegenheit bei einem konkurrenzfähigen Preis brachte den Zuschlag für die DSI zur Lieferung von insgesamt 64.000 Muffen - der bisher größte FLIMU® Auftrag; nur übertroffen durch die Muffenanzahl (100.000 Stück für Ø 28 mm) des FLIMU®-System Auftrags Autobahn Adana-Gaziantep, Türkei.

dsi map overlay