DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Hidroituango: DYWI<sup>®</sup> Drill Hohlstäbe für Kolumbiens größtes Wasserkraftwerk

Hidroituango: DYWI® Drill Hohlstäbe für Kolumbiens größtes Wasserkraftwerk

Im Jahr 2010 begannen die Arbeiten am größten Wasserkraftwerk in der Geschichte Kolumbiens – dem Hidroituango-Kraftwerk. Das Kraftwerk liegt nahe der Ortschaft Ituango, ca. 171 km nördlich von Medellín, und soll Mitte 2019 in Betrieb gehen.

Für das Hidroituango-Projekt entsteht ein 79 km langer Stausee mit einem Fassungsvermögen von 2.720 Millionen m³ und einer 225 m hohen Staumauer.

Das Kraftwerk wird in einer 23 m breiten, 50 m hohen und 240 m langen Hauptkaverne mit Hilfe von 8 Turbinen Strom produzieren.

 

Bis zum Jahr 2022 wird Hidroituango voraussichtlich seine Maximalleistung von 2.400 MW erreichen und damit bis zu 20 % der kolumbianischen Nachfrage nach Elektrizität decken.

Der erste Teil des Großprojekts beinhaltete die Bauarbeiten an den verschiedenen Zufahrtsstraßen und die Errichtung der Infrastruktur, um den Hauptdamm und die Tunnelbauwerke des Wasserkraftwerks zu erreichen. In diesem Bereich wurden die von DSI Kolumbien gelieferten DYWI® Drill Hohlstäbe, Durchmesser R32 und R38, in Kombination mit Spritzbeton und Bewehrungsmatten zur Sicherung mehrerer Hänge eingesetzt. Eine besondere Herausforderung war die Anwendung des DYWI® Drill Hohlstab-Systems zur Stabilisierung eines Bereichs in der Nähe des Flusses, dessen Stabilität durch hohe Wasserdurchflussmengen gefährdet war.

DSI Kolumbien leistete bei diesem Projekt, bei dem zum ersten Mal das DYWI® Drill Hohlstab-System erfolgreich eingesetzt wurde, sowohl konstruktionsbezogene Unterstützung als auch technische Unterstützung auf der Baustelle.

dsi map overlay