DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Einsatz von CFK-Hohlkolben-Zylindern beim Spannen von Dauerankern

Einsatz von CFK-Hohlkolben-Zylindern beim Spannen von Dauerankern

Einsatz und Vertrieb innovativer CFK-Hohlkolben-Zylinder in Leichtbauweise

Derzeit befinden sich in Deutschland große Infrastrukturprojekte für ICE- und ECE-Eisenbahn-Hochgeschwindigkeitsstrecken im Bau. Hierbei handelt es sich um den Aus- und Neubau von Bahnverbindungen, die weitgehend für Geschwindigkeiten von 300 km/h ausgelegt sind.

Einen wichtigen Teil der Ausbaumaßnahmen bildet die ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke von München nach Berlin. Im Zuge der Bauarbeiten werden im Streckenabschnitt München-Ingolstadt zwischen den Anschlussstellen Röhrmoos und Obermenzing auf einer Länge von ca. 20 km umfangreiche Stützbauwerke in Form von Spundwänden errichtet.

Die dafür erforderlichen Rückverankerungen wurden von der Stump Spezialtiefbau GmbH, Deutschland, ausgeführt. Hierbei kamen ca. 700 Stück Daueranker vom Typ SUSPA-DSI 6/3 zum Einsatz.

CFK-Hohlkolben-Zylinder sind aufgrund ihres extrem geringen Gewichts eine echte Alternative zu herkömmlichen Hohlkolben-Zylindern in Ganzmetall (Alu)-Bauweise. Die Gewichtsersparnis gegenüber herkömmlichen Hohlkolben-Zylindern aus Alu beträgt bis zu 70 %.

CFK-Hohlkolben-Zylinder gewährleisten eine einfache und schnelle Handhabung ohne Einsatz von Hebezeugen oder speziellen Transportmitteln und finden vor allem in den Bereichen Brückenbau, Spannbetonbau und Grundbau Verwendung.

3.200 kN CFK-Zylinder kommen im Brückenbau zur Vorspannung externer Spannglieder im Hohlkasten zum Einsatz. Die Vorspannarbeiten können mit geringem Aufwand von zwei Monteuren ohne Hebezeug durchgeführt werden.

Besondere Vorteile ergeben sich jedoch beim Einsatz der CFK-Hohlkolben- Zylinder im Spezialgrundbau. Der dort verwendete Standardzylinder wiegt in der kürzesten Bauart nur 24 kg und hat eine Kapazität von 1.200 kN auf. Die CFK-Hohlkolben-Zylinder werden von der SUSPA-DSI GmbH, Königsbrunn, exklusiv weltweit vertrieben.

Bereits in der DSI-Info 11 berichteten wir über den Bau der neuen ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke und den Einsatz von DSIInjektionsbohrankern im Tunnel Göggelsbuch in Deutschland.

Im Rahmen der ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke erhielt die SUSPA-DSI GmbH im Bereich des Abschnitts Röhrmoos-Obermenzing den Auftrag zur Lieferung von ca. 700 Stück Dauerankern, die mit Hilfe von CFK-Hohlkolben-Zylindern erfolgreich vorgespannt wurden.

dsi map overlay