DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DSI sichert Hangeinschnitt an Großbritanniens zentralem Güterbahnhof

DSI sichert Hangeinschnitt an Großbritanniens zentralem Güterbahnhof

Das Daventry International Rail Freight Terminal (DIRFT) ist ein Güterbahnhof mit angegliedertem Logistikzentrum, der zentral zwischen Birmingham und London liegt und über den Channel Tunnel auch direkt mit dem europäischen Kontinent verbunden ist. Das DIRFT liegt in unmittelbarer Nähe der wichtigsten Autobahn- und Zugverbindungen Großbritanniens und ist einer der wichtigsten Güterbahnhöfe des Landes.

Das ursprünglich im Jahr 1997 eröffnete Areal wird derzeit um insgesamt 54 ha erweitert, auf denen neben zusätzlichen Lagerhallen und Industriegebäuden auch mehrere Brücken, Straßen und Schienenstrecken entstehen sollen.

Auf Grund der Höhenunterschiede zwischen den Gleisen, den Zufahrten für den Schwerlastverkehr und den befestigten Flächen waren mehrere Stützmauern erforderlich. Eine der größten Stützmauern bestand aus einer Bohrpfahlwand, die mit permanenten DYWIDAG-Horizontalankern rückverankert wurde.

Die dauerhaften Horizontalanker bestanden aus GEWI®-Ankern in Durchmessern von 50 mm und in Längen von 12-22 m mit Muffen, Kugelbundmuttern und gesenkten Auflagerplatten. Auf der passiven Seite wurden die GEWI®-Stäbe in einem Ankerblock verankert, der hinter der rutschgefährdeten Hangschicht im Boden eingegraben wurde.

An der aktiven Seite der Verankerung wurden die Horizontalanker in kurzen, verzinkten Gurtungen geführt, so dass die Last der GEWI®-Anker auf je zwei Pfähle verteilt wurde.

Die Dauerhaftigkeit der Horizontalanker wurde mit Hilfe eines Korrosionsschutzzuschlages sichergestellt. Die Abrostrate des Stahldurchmessers wurde über die gesamte Lebensdauer mit einkalkuliert, so dass Korrosion erfolgen kann, ohne die zulässige Last des Horizontalankers zu beeinflussen.

dsi map overlay