DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Wartungshalle der Boeing 747 saniert

Wartungshalle der Boeing 747 saniert

Spannglieduntersuchung der Wartungshalle V, Flughafen Frankfurt, Deutschland

Beinahe zeitgleich mit der Auslieferung der ersten Jumbo-Jet Flugzeuge an die Deutsche Lufthansa AG ca. 1970 wurde auch die speziell für diesen Flugzeugtyp konzipierte Wartungshalle V des Frankfurter Flughafens in Dienst gestellt. Mit einer Länge von ca. 320 m und einer Breite von ca. 100 m bietet die Halle Platz für insgesamt 6 Flugzeuge vom Typ Boeing 747. Aufgrund dieser Spannweiten und einer Hallenhöhe von 23 m bis 43 m wurden hohe Anforderungen an das statische Konzept der Halle gestellt.

Die Lasten der Deckenschale werden durch Spannseile und Hängebänder aus vorgespanntem Leichtbeton in die seitlich angeordneten Böcke bzw. in den Mittelrahmen eingeleitet. Diese Böcke leiten anschließend die Lasten über ein Betonstrebenfachwerk in den Baugrund ein.

Um die zeitliche Entwicklung des Korrosionsschutzes der im Bereich der Böcke verwendeten Stabspannglieder nach über 30-jähriger Nutzung näher zu untersuchen und um ggf. rechtzeitig Sanierungsmaßnahmen durchzuführen, hat die Lufthansa Technik AG Hamburg als Auftraggeber für dieses Projekt einen starken Partner auf dem Bereich der Spanntechnik gesucht. Als Anbieter von Spannsystemen und Dienstleistungen rund um die Spanngliedsanierung hat die DSI GmbH bereits langjährige Erfahrung in diesem Bereich sammeln können.

Das Konzept sah eine Ortung und endoskopische Untersuchung der Spannglieder vor. Bei unzureichend verpressten Spanngliedern sollte anschließend durch eine Vakuumverpressung der Korrosionsschutz für die nächsten Jahre sichergestellt werden. Im Einzelnen wurden an über 2.750 Bohrungen endoskopische Untersuchungen durchgeführt. Nur an ca. 200 Bereichen wurde eine Vakuummessung mit anschließender Vakuumverpressung notwendig.

dsi map overlay