DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Längstes Brückenviadukt in Litauen mit DYWIDAG-Litzenspanngliedern vorgespannt

Längstes Brückenviadukt in Litauen mit
DYWIDAG-Litzenspanngliedern vorgespannt

Estacade Viadukt, Vilnius, Litauen

Die geografische Lage Litauens impliziert eine Schnittstelle zwischen Ost und West und Nord und Süd, welche das Land für logistische Transportzwecke immer attraktiver macht. Zudem führt das rasante Wirtschaftswachstum ebenfalls zu einem stetig steigenden Verkehrsaufkommen.

Besonders deutlich wird dies an den Ein- bzw. Ausfallstraßen der Hauptstadt Vilnius. So drängen sich beispielsweise während der morgendlichen Rush Hour ca. 8.000 Fahrzeuge am Treffpunkt der beiden nördlichen Einfallstraßen Ukmergès und Gelezinio Vilko.

Eine zusätzliche Verengung ergibt sich an dem ca. 300 m weiter südlich gelegenen Kreisverkehr, wo der Ein- bzw. Ausfallverkehr auf den Ost-West-Stadtverkehr trifft. Um an diesem stark beanspruchten Verkehrsknotenpunkt für einen reibungsloseren Verkehrsfluss zu sorgen, hat die Stadt Vilnius eine aufgeständerte, die Gelezinio Vilko Straße überquerende Verbindung von der Konstitucijos Prospectas-Straße zur Ukmergès Straße gebaut.

Der 14,25 m breite Überbau nimmt drei Spuren in eine Fahrtrichtung auf und wurde mit vorgespannten Betonkastenträgern errichtet. Mit 247 m Länge ist dieses knapp 10,5 Mio. Euro teure Brückenviadukt das bisher längste in Litauen.

Die schwierigen geologischen Bedingungen sowie das starke Verkehrsaufkommen stellten besondere Herausforderung beim Bau des Brückenviadukts dar. Bei den drei Betonierabschnitten der Brücke war es daher wichtig, daß die Vorspannsysteme schnell eingebaut und vorgespannt werden konnten. Das DYWIDAG-Litzenspannsystem erfüllt diese Anforderungen hervorragend und bietet zudem bei anspruchsvollen Bodenbeschaffenheiten größtmögliche Stabilität.

DSI Österreich lieferte hierzu über ihren Lizenznehmer in Litauen, die Firma UAB Delta Nova, insgesamt 140 t DYWIDAG Litzenspannglieder 19x0,62" des Typs MA und stellte die notwendigen Spannpressen zur Verfügung.

Durch das hervorragende Timing aller Beteiligten konnte das Brückenviadukt bereits vier Monate vor dem vertraglich festgelegten Zeitpunkt im Juli 2007 dem Verkehr übergeben werden.

dsi map overlay