DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Unterirdische Erweiterung eines Tagebaubergwerks mit DSI-Bergbauprodukten

Unterirdische Erweiterung eines Tagebaubergwerks mit DSI-Bergbauprodukten

Das Kupfer-Gold-Bergwerk Ernest Henry liegt ca. 115 km östlich von Mount Isa und 40 km nördlich von Cloncurry. Es nahm seinen Betrieb 1997 auf und gehört seit mehreren Jahren zum Xstrata Konzern, einem weltweit tätigen Metall- und Bergbau-Konzern. Aus den im Ernest Henry Bergwerk im Tagebau abgetragenen Erzen werden jährlich ca. 100.000 t Kupfer und 125.000 Unzen Gold gewonnen. Die im Tagebau abbaubaren Erze werden voraussichtlich 2010 erschöpft sein. Forschungen ergaben jedoch, dass an dieser Stelle auch noch nennenswerte Erzflöze in grösseren Tiefen vorhanden sind.

Im Zuge von Überlegungen, den Abbau im Ernest Henry-Bergwerk weiterzuführen, hat Xstrata im November 2007 Pläne für eine Fortsetzung des Abbaus im Untertagebau bekannt gegeben.

Voruntersuchungen bzgl. Sicherheit und Wirtschaftlichkeit für die Untertageförderung verliefen positiv. Aus diesen Untersuchungen ergaben sich verschiedene Möglichkeiten, die im Zuge des Baus des ersten Stollens weiter ergründet werden.

Die Firma Barminco wurde Ende 2007 mit der Einrichtung der ersten 3,2 km langen
unterirdischen Förderwege beauftragt. Hier sollen ab Anfang 2009 in einem Zeitraum von ca. 3-4 Jahren ca. 75.000 t Kupferkonzentrat gefördert werden.

DSI Australien wird auf Basis ihres bestehenden Lieferkontraktes mit Xstrata Copper die qualitativ hochwertigen und zuverlässigen DSI-Bergbauprodukte für den unterirdischen Ausbau des Ernest Henry-Bergwerks liefern.

dsi map overlay