DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Vielfältige Anwendungen der DYWIDAG-Vorspanntechnik für Spannbeton-Behälter

Vielfältige Anwendungen der DYWIDAG-Vorspanntechnik für Spannbeton-Behälter

Crown Water Works-Wasserbehälter in Cleveland, Ohio, USA

DYWIDAG-Spannglieder in allen Variationen (Litze/Stab, mit Verbund/ohne Verbund, Mono/Bündel, gerade/ring förmig) wurden beim Bau verschiedener Wasserbehälter in USA angewendet.

Ein rechteckiger unterirdischer Wasserbehälter mit einem Volumen von 67.000m3 befindet sich z.Zt. im Bau in Cleveland, Ohio. Das Projekt ist Teil eines umfassenden Instandsetzungs- und Ausbauprogrammes für die Crown Water Works, eine der vier Wasseraufbereitungsanlagen in Cleveland. Bodenplatte, Wände und Dach des neuen Wasserbehälters bestehen aus vorgespanntem Ortbeton. Nach Fertigstellung, im Mai 1997, wird der Behälter komplett eingeschüttet und damit praktisch unsichtbar sein.

Die Gründung stellt ein weiteres interessantes Merkmal des Behälters dar. Die Bodenplatte stützt sich auf 417 im Boden verlegten Beton-Fundamentblöcken. Der Boden besteht aus verformbarem Schiefergestein. Die Leerräume zwischen den Fundamentblöcken werden mit Pappe und Styropor verfüllt; auf den Fundamentblöcken liegen Kunststoff-Folien. Der Behälter ist somit schwimmend gelagert, ohne direkte Verzahnung mit dem Untergrund.

Der Behälter wird mit einer Kombination aus DYWIDAG-Spanngliedern mit und ohne Verbund vorgespannt. Die 115 x 97 m Bodenplatte erhält in zwei Richtungen eine Vorspannung aus DYWIDAG-Litzenspanngliedern 4 bzw. 5x0,6" mit Verbund. Nachdem das Dach mit DYWIDAG-Monolitzenspanngliedern 0,6" ohne Verbund gespannt ist, werden vertikale DYWIDAG-Stabspannglieder Ø 36 mm in den Innen- und Außenwänden des Behälters vorgespannt und verpreßt.

dsi map overlay