DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Neuartige Kombination aus Hänge- und  Schrägseilbrücke mit DSI-Systemen

Neuartige Kombination aus Hänge- und
Schrägseilbrücke mit DSI-Systemen

Die bestehende Brücke der North Avenue über den Chicago River wurde 1907 in dem in Chicago verbreiteten Stil einer zweispurigen Wippbrücke errichtet. Da es an der Brücke in den letzten Jahren aufgrund der Verengung auf eine Richtungsfahrbahn immer wieder zu Staus kam, entschloss sich die Stadt Chicago zu einem Neubau.

Die neue vierspurige Brücke steht an derselben Stelle wie die alte Brücke und hat ein 77 m langes Hauptfeld und zwei jeweils 26 m lange Seitenfelder. Das architektonische Konzept der insgesamt 129 m langen Brücke beinhaltet in einer neuartigen Kombination sowohl Konstruktionsmerkmale einer Hänge- als auch einer Schrägseilbrücke. Da die neue Brücke an derselben Stelle erbaut wurde wie die alte Brücke, musste zunächst daneben eine Hilfsbrücke gebaut werden, bevor die alte Brücke abgerissen wurde.

Verschiedene Standortfaktoren erforderten die Ausführung der 77 m langen Hauptspannweite als selbstverankerte Hängebrücke. Bei diesem Konstruktionsprinzip wird die Horizontalkomponente der Zugkraft in den Tragseilen als Druckkraft auf den durchlaufenden Fahrbahnträger übertragen. Die Kräfte aus den vertikal verlaufenden Hängern werden in gesonderte Ankerblöcke eingeleitet. Da diese Bauweise einen starken Fahrbahnträger erfordert, wurde das 77 m lange Brückenhauptdeck mit qualitativ hochwertigen DYWIDAG-Litzenspannsystemen Typ 19x0,6 vorgespannt. Diese Spannsysteme lieferte DSI USA aus dem nahen Werk in Bolingbrook bei Chicago.

Die beiden 26 m langen Brückennebenfelder wurden unter Einbeziehung der Stahlpylone als Schrägseilbrücke errichtet. Die Schrägseile hierzu stammen ebenfalls von DSI USA. Sie laufen in einer Hülle aus poliertem Edelstahl, die gleichzeitig effektiven Korrosionsschutz bietet und gut zu der Ästhetik der Brücke passt. DSI USA entwarf und lieferte für die neue North Avenue Brücke insgesamt 24 DYNA Grip®- Schrägseile, Typ 23x0,6

Das Hybrid-Design ermöglichte zum einen die elegante Ästhetik der Brücke durch schlanke, ellipsenförmige Stahlpylone. Zum anderen konnte der Überbau extrem versteift werden, ohne dabei mehr als 1,2 m dick zu werden. Dies war eine Genehmigungsvoraussetzung für die neue Brücke, um die Auflagen der US-Küstenwache für eine Mindestdurchfahrtshöhe einzuhalten.

Die neue Brücke wurde rechtzeitig zum Start in die Weihnachtsferien 2007 in Betrieb genommen. Nun bietet das lichte Design der neuen Brücke den freien Ausblick auf die Skyline von Chicago, der früher durch die stark dimensionierten Träger der alten Brücke beeinträchtigt war.

Die erstmalige Kombination von Hänge- und Schrägseiltechnik beschert der neuen North Avenue Brücke bereits heute ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Sie bietet eine gute Gelegenheit, dieses innovative architektonische Konzept von Nahem zu betrachten und somit wertvolle Erkenntnisse für zukünftige Anwendungen zu gewinnen.

dsi map overlay