DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Fertigspannglieder beschleunigen Baufortschritt auf Breslaus neuer Ringstraße

Fertigspannglieder beschleunigen Baufortschritt auf Breslaus neuer Ringstraße

Breslaus Zentrum ist von immer stärkerem Verkehr betroffen. Um die Zubringerstraßen im Stadtinneren zu entlasten, beschloss die Straßenbaubehörde in Polen den Neubau eines insgesamt 35,4 km langen Abschnitts der Autobahn A8 mit zwei Fahrspuren pro Richtung.

Diese Autobahn führt auf einer Strecke von 26 km Länge durch Vororte im Nord-Westen Breslaus und wird den Durchgangsverkehr künftig um die Stadt herum leiten.

Auf Grund seiner Wichtigkeit sowohl für die Stadt selbst als auch für die Infrastruktur der gesamten Region wurde das Projekt zur wichtigsten Investition für Breslau bis 2012 erklärt. Der Bau der Ringstraße ist in drei Abschnitte aufgeteilt.

In Zusammenarbeit mit DSI Deutschland, Nauen beteiligte sich DSI Polen am größten dieser Teilabschnitte. Diese Sektion besteht unter anderem aus zwei Autobahnbrücken, der 370 m langen WA-20 und der 1.597 m langen WA-22A.

In den Überbauten beider Brücken wurden mit Hilfe eines beweglichen Baugerüsts Fertigspannglieder Typ SUSPA Systems installiert. Insgesamt lieferte DSI für dieses Projekt über 2.000 t vorgefertigter Litzenspannglieder mit K-Muffen und MA-Verankerungen der Größen 7-0.6", 9-0.6", 12-0.6" und 19-0.6".

Durch den Einsatz von werksseitig vormontierten Fertigspanngliedern, die auf Trommeln fertig aufgewickelt zur Baustelle geliefert wurden, konnten die Spannglieder in nur sechs Tagen einfach und schnell in die jeweils 38 m langen Brückensegmente der Autobahn WA-22A eingebaut werden. Die Leistungen der DSI umfassten Produktion, Lieferung, Einbau sowie das Spannen und Injizieren der Spannglieder.

dsi map overlay