DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Moderne Tunnelbaumethode in Jakarta: Die Cibubur-Unterführung

Moderne Tunnelbaumethode in Jakarta: Die Cibubur-Unterführung

Vor kurzem wurde im Osten von Jakarta in Zentral-Java, Indonesien, eine neue Straßenunterführung fertiggestellt, die die angespannte Verkehrssituation in diesem Bereich verbessern wird: der Cibubur Underpass.

Der 1.030 m lange Cibubur Underpass ist Teil eines Straßenbauprogramms der indonesischen Regierung. Die Unterführung besteht aus einer 151 m langen Zufahrtsrampe im Osten, einer 93 m langen, kastenförmigen Unterführung sowie einer 786 m langen Ausfahrtsrampe im Westen. Die Unterführung wurde als eines der ersten Tunnelbauwerke Indonesiens mit der so genannten Box Jacking- Methode realisiert. Der Cibubur Underpass ist gleichzeitig auch der längste Tunnel Indonesiens, der mit dieser Methode gebaut wurde.

Bei der Box Jacking-Methode wird ein großer Hohlkasten aus Stahlbeton mit Hilfe hydraulischer Hubvorrichtungen durch das Erdreich vorgedrückt. Auf diese Art und Weise können flache Tunnelbauwerke unterhalb bereits bestehender Infrastruktur realisiert werden, ohne den Verkehr an der Oberfläche zu beeinträchtigen. In Jakarta war diese Bauweise ideal, da der Tunnel unterhalb einer der wichtigsten Verbindungsstraßen zwischen Jakarta und Bogor gebaut wurde und so die Bauzeit insgesamt verkürzt werden konnte.

Der DSI-Lizenznehmer PT Delta Systech Indonesia beteiligte sich mit der Konstruktionsüberprüfung, der Detailkonstruktion und Ingenieurdienstleistungen an diesem Bauvorhaben. Die Konstruktionsüberprüfung ersetzte den ursprünglich vorgesehenen 93 m langen Stahlbetonkasten durch 10 Kastensegmente aus Betonfertigteilen, die mit Hilfe von DYWIDAG-Litzenspanngliedern mit MA-Verankerungen, Typ 5907, kraftschlüssig verbunden wurden.

Die 450 t schweren Kastensegmente waren jeweils 9,3 m lang, 9,7 m breit, 7,4 m hoch und an der Oberseite 60 cm und an der Unterseite 80 cm stark. Zum Vordrücken der Segmente wurden acht Hydraulikpressen mit einer Kapazität von je 1.000 t verwendet, die von PT Delta Systech Indonesia geliefert und bedient wurden.

PT Delta lieferte und installierte für dieses anspruchsvolle Projekt insgesamt 1.670 m temporäre DYWIDAG-Verpressanker, 17,2 t DYWIDAG-Litzenspannglieder mit MA-Verankerungen, Typ MA 5907 und 5912, führte die Bauüberwachung durch und unterstützte den Auftraggeber bei der Konstruktionsplanung.

dsi map overlay