DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Bildung mit Zukunft: Der neue Campus der FH Düsseldorf

Bildung mit Zukunft: Der neue Campus der FH Düsseldorf

Die Fachhochschule Düsseldorf ist mit rund 6.500 Studenten eine der größten Hochschulen im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Fachhochschule teilte sich bisher auf zwei Hauptstandorte in Düsseldorf auf. Da die Hochschulgebäude aus den 1970er-Jahren sanierungsbedürftig waren und den aktuellen Anforderungen nicht mehr gerecht wurden, beschloss man, die FH an einem einzigen Standort im Stadtteil Derendorf als Campushochschule neu zu errichten.

Die FH entsteht auf einem 47.700 m² großen, innenstadtnahen Grundstück auf dem Gelände eines ehemaligen Schlachthofs und einer Brauerei. Der neue Campus Derendorf wird neben zwei denkmalgeschützten Hallen auch fünf Neubauten enthalten. Zusätzlich zu den Gebäuden für Hörsäle, Labors und Verwaltung sollen auch Wohnanlagen für Studenten und Freizeiteinrichtungen mit integriert werden.

Entlang der Münsterstraße wurde eine 9 m tiefe Baugrube errichtet, die durch einen Verbau gesichert werden musste. Zur Rückverankerung der Verbauwände lieferte DSI 163 komplett rückbaubare DYWIDAG-Einstabanker mit Zuggliedern der Stahlgüte St 950/1050 WR in den Durchmessern 26,5, 32 und 36 mm.

Auf Grund von speziellen Auflagen in Bezug auf zukünftige Baumaßnahmen wurde vom Auftraggeber ein komplett rückbaubares Ankersystem gefordert. Die von DSI gelieferten Verpressanker mussten im öffentlichen Bereich zur Sicherung der Verbauwände vollständig zurückgebaut werden. Auf Grund seiner Bauart als Druckrohranker kann beim sogenannten wiedergewinnbaren DYWIDAG-Einstabanker die Ausbaubarkeit durch einen Ausdrehversuch am Anker unmittelbar nach dessen Herstellung überprüft werden.

Zusätzlich zu den 2.300 lfm komplett rückbaubaren DYWIDAG-Einstabankern lieferte DSI für die Sicherung der Verbauwände 460 lfm Kompakt-Litzentemporäranker, Typ SUSPA-Systems.

dsi map overlay