DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

DYNA Grip<sup>®</sup> Schrägseile entlasten Kreuzung in Aguascalientes, Mexiko

DYNA Grip® Schrägseile entlasten Kreuzung in Aguascalientes

Bogenbrücken werden insbesondere in Lateinamerika wegen ihrer einfachen und wirtschaftlichen Bauweise häufig eingesetzt. Aus diesem Grund verfügt nun auch die für ihre Thermalquellen bekannte Stadt Aguascalientes in Zentralmexiko eine neue Bogenbrücke.

Das Bauwerk ermöglicht einen effizienten Zugang zum Stadtzentrum aus südlicher Richtung und entlastet eine der verkehrsreichsten Kreuzungen in Aguascalientes.

Die 700 m lange Brücke führt über die Straße José María Chávez und besteht aus einer Bogenkonstruktion, die die Fahrbahn mit vorgespannten Schrägseilen hält. In ihrem Endabschnitt wurde die Brücke als traditionelle Brücke, die auf Pfeilern aufliegt, errichtet. Die Brücke hat ein maximales Gefälle von 6,5% und verfügt über zwei Fahrspuren auf einem 16 m breiten Brückendeck.

Für die beiden parallel verlaufenden Brückenbögen mit einer Hauptspannweite von 150 m lieferte DSI insgesamt 34 verzinkte, gewachste und in PE-Hüllrohren geführte DYNA Grip® Schrägseile DG-P 19 mit einem Gesamtgewicht von 16 t.

Zur Sicherung der Brückenkonstruktion wurde im Rahmen der Montagearbeiten ein Lehrgerüst im Bereich der freien Hauptspannweite und im Bereich der Stahlrahmenkonstruktion benötigt. Danach wurden die Schrägseile einzeln in Verankerungen an der Bogenkonstruktion eingebaut und anschließend nach unten in die auf Fahrbahnhöhe seitlich verlaufende Stahlrahmenkonstruktion geführt. Die DYNA Grip® Schrägseile wurden dann innerhalb des Hohlkastens an den Verankerungsblöcken verankert und gespannt.

Die Montage der Schrägseile und die Spannarbeiten gestalteten sich sehr aufwändig, da im Stahlhohlkasten Temperaturen von bis zu 55 Grad Celsius herrschten. Die Spannarbeiten wurden innerhalb des Stahlhohlkastens mit dem patentierten Conten-Spannverfahren durchgeführt.

dsi map overlay