DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern

Sprache

Vielfältige Anwendungen der DYWIDAG-Vorspanntechnik für Spannbeton-Behälter: Der Boynton Beach-Hochbehälter

Vielfältige Anwendungen der DYWIDAG-Vorspanntechnik: Der Boynton Beach-Hochbehälter

DYWIDAG-Spannglieder in allen Variationen (Litze/Stab, mit Verbund/ohne Verbund, Mono/Bündel, gerade/ring förmig) wurden beim Bau verschiedener Wasserbehälter in USA angewendet.

Boynton Beach-Hochbehälter: Dieser Wasserturm in Florida, mit einer Kapazität von ca. 8.000 m3, ist einer der ersten Spannbeton-Behälter dieser Art, der in Nordamerika bisher gebaut wurde, da hier normalerweise Stahlbehälter Anwendung finden. In diesem Fall entschied man sich für eine Spannbeton-Konstruktion mit massiver und steifer Struktur. Dies ist ein wichtiger Konstruktionsvorteil gegenüber Behältern aus Stahl, da in der Boynton Beach-Region Bauwerke hohen Windbelastungen standhalten müssen.

Die Hauptmerkmale des 49,3 m hohen Behälters sind:

  • Gründung: Die 1,98 m dicke Fundamentplatte mit einem Durchmesser von 18 m ruht auf mittels Vibrationsverdichtung verfestigtem Boden. Die Fundamentplatte ist für eine Tragfähigkeit von ca. 17.000 t konstruiert.
  • Turmschaft: Es handelt sich um einen 30 m hohen Betonschaft mit einer Wandstärke von 46 cm und einem Durchmesser von 9,7 m. Der Turm wurde mit Kletterschalung in 1,2 m Abschnitten errichtet.
  • Bodenplatte der Behälterschale: Sie weist eine variable Dicke von 1,5m am Schaft und 46cm in Behältermitte auf.
  • Kegelförmige Behälterschale: Der in drei Abschnitten betonierte Kegel ist 15,2 m hoch bei einer Wandneigung von 45°. Die Wandstärke variiert zwischen 61 cm unten und 40 cm oben. Die Schale ist vertikal und ringförmig vorgespannt.
  • Freitragendes Kuppeldach: Der Behälter erhält ein 10 cm dickes Beton-Kuppeldach mit 34,4 m Durchmesser. Der obere Rand der Behälterschale ist ein 61 cm dicker und 1,5 m hoher vorgespannter Beton-Ringbalken. Dieser überträgt die gesamte vertikale Last sowie die Radialbeanspruchung vom Kuppeldach in die Behälterschale.

Für die Vorspannung der kegelförmigen Behälterschale wurden 18t DYWIDAG-Ringspannglieder 7x0,6" mit Verbund eingesetzt. Die Litzen wurden, jeweils um 180° versetzt, mit DYWIDAG-Verankerungen Typ M verankert. Diese Art von Verankerung ermöglicht eine elegante und wirtschaftliche Vorspannung ohne aufwendige Beton-Lisenen. Die vertikale Vorspannung wurde mit DYWIDAG-Litzenspanngliedern 4x0,6" mit Verbund erzeugt.

dsi map overlay