DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern
DSI Austria  ›  Produkte  ›  DYWIDAG Spanntechnik  ›  DYWIDAG Litzenspannsysteme mit Verbund  ›  Koppelstellen Typen

Litzenspannverfahren mit Verbund

Koppelstellen Typen

Kopplung Typ R

Litzenspannverfahren mit Verbund - Koppelstellen Typen - Kopplung Typ R

Mit der Kopplung Typ R kann das Spannglied eines bereits betonierten und vorgespannten Betonabschnittes verlängert werden. Sie besteht aus einem Mehrflächenverankerungskörper und einer Koppelscheibe, in der die Litzen überlappend verankert werden. Die anzukoppelnden Litzen können schnell und problemlos montiert werden.

Kopplung Typ D

Litzenspannverfahren mit Verbund - Koppelstellen Typen - Kopplung Typ D

Zur Verlängerung nicht gespannter Spannglieder wie z.B. bei Brücken in Segmentbauweise. Das Koppelstück besteht aus zwei mit Druckfedern versehenen Keilen in einer Hülse, die jede Litze einzeln verbindet.

Zwischenkopplung Typ M/ME

Litzenspannverfahren mit Verbund - Koppelstellen Typen - Zwischenkopplung Typ M/ME

Rotationssymmetrische Konstruktionen (Wasserbehälter, Faultürme, große Rohre oder Kuppeln), die eine umlaufende Vorspannung benötigen, sind der Hauptanwendungsbereich für die Zwischenkopplung Typ M/ME. Die Spanngliedverankerung besteht aus einem Ankerblock mit Keillöchern auf beiden Seiten, durch die blanke oder gefettete und umhüllte Litzen geführt werden können. Die Litzenenden werden im Koppelstück paarweise überlappend gestoßen und verwenden das Gürtelschnallenprinzip. Das Ringspannglied ist sehr kompakt und benötigt nur eine kleine Aussparung.

 

dsi map overlay