DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern
Litzenspannverfahren mit Verbund - Verpressen

Litzenspannverfahren mit Verbund

Verpressen

Die Dauerhaftigkeit von Spannbetonkonstruktionen hängt wesentlich von einem perfekt ausgeführten Verpressen ab. Der erhärtete Zementmörtel stellt den Verbund zwischen Bauwerksbeton und Spannglied her und gewährleistet so einen langfristigen Korrosionsschutz.

Die von DYWIDAG entwickelte Verpresstechnik basiert auf der Verwendung von absetzfreiem hochfließfähigem Mörtel sowie leistungsfähigen Geräten. Erprobte Injiziermethoden wie Druck-, Nach- und ggf. Vakuumverpressen sind das Ergebnis langjähriger Entwicklungen.

Verpresst wird vom tieferliegenden Ende oder von einem Tiefpunkt des Spanngliedes aus. Im ersten Fall erfolgt dies entweder über Injizierkappen an der Verankerung oder direkt über einen Injizieranschluss im Verankerungskörper; im zweiten Fall wird über Injiziermuffen verpresst. Alle Komponenten des Systems sind schraubbar, um eine schnelle und sichere Montage zu gewährleisten.

Litzenspannverfahren mit Verbund - Verpressen

 

dsi map overlay