DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern
Litzenspannverfahren mit Verbund - Geripptes Hüllrohr

Litzenspannverfahren mit Verbund

Gerippte Hüllrohre

Hüllrohre aus Metall sind die wirtschaftlichste Methode zur Erstellung eines Hohlraums für Zugelemente. Diese dünnwandigen (0,25 – 0,60 mm), gerippten Metall-Hüllrohre bieten einen angemessenen sekundären Korrosionsschutz und gewährleisten exzellente Verbundeigenschaften zwischen Spannglied und Beton. Der primäre Korrosionsschutz wird durch die Alkalinität des Einpressmörtels und des Betons gewährt.

 

Litzenspannverfahren mit Verbund - Geripptes Hüllrohr

Die Typennummer des Spannglieds (z.B. 5901, 6801) setzt sich wie folgt zusammen:

  • die erste Ziffer (5 oder 6) bezeichnet den nominalen Litzendurchmesser in Zehntel-Inch, d.h. 0.5" oder 0.6"/ 0.62"
  • die beiden letzten Ziffern (..01) verweisen auf die Zahl der verwendeten Litzen (= 1 Litze) die zweite Ziffer ist ein interner Code

In Bezug auf Spannglieder des Typs 0,6“ passen die Zubehörteile sowohl zu Litzen der Stahlgüte 250 (GUTS 1770 N/mm2) als auch zu Litzen der Stahlgüte 270 (GUTS 1860 N/mm2).

Litzenspannsysteme mit Verbund - Runde Hüllrohre aus PE/PP

Runde Hüllrohre aus PE/PP

Dickwandige Polyethylen/Polypropylen-Plastikhüllrohre gewährleisten einen langfristigen sekundären Korrosionsschutz in aggressiven Umgebungen wie z.B. in Kläranlagen, Säuretanks, Silos oder Bauwerken, die Tausalzen ausgesetzt sind.

DYWIDAG-Systems International bietet Polyethylen/Polypropylen-Hüllrohre in geraden Längen von bis zu 24 m und in allen Größen. Die Standardliefergröße ist ~ 12 m. Längere, aufgetrommelte Hüllrohre sind für alle Größen außer 130 mm erhältlich.

Litzenspannsysteme mit Verbund - Runde Hüllrohre aus PE/PP
Litzenspannsysteme mit Verbund - Flaches Hüllrohr

 

dsi map overlay