DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern
DSI Austria  ›  Produkte  ›  DYWIDAG Spanntechnik  ›  DYWIDAG Stabspannsysteme  ›  Systembeschreibung
Typische Kopplung, Uhlavu-Brücke,
Pilsen, Tschechien

Typische Kopplung, Uhlavu-Brücke, Pilsen, Tschechien

DYWIDAG Stabspannsysteme

Systembeschreibung

DYWIDAG-Spannsysteme sind für ihre Leistung und Zuverlässigkeit weltweit bekannt und daher für alle Anwendungen im Spannbetonbau prädestiniert. Die Einsatzmöglichkeiten von DYWIDAG Spannsystemen umfassen die gesamte Bandbreite vom Brückenbau, Hochbau und Ingenieurbau bis hin zum Untertagebau.

Das erste Bauwerk, in dem ein Prototyp des DYWIDAG-Stabspannsystems zum Einsatz kam, war die Bogenbücke Alsleben (Deutschland) im Jahr 1927. Seitdem hat DYWIDAG ihre Systeme kontinuierlich verbessert, um dem wachsenden Anspruch der modernen Bautechnologie gerecht zu werden. Zusätzlich zum traditionellen Stabspannsystem, welches heute hauptsächlich auf die Bauwerkssanierung, die Ertüchtigung und auf geotechnische Anwendungen ausgerichtet ist, bietet DSI komplette Systeme in den Bereichen Litzen- und Drahtvorspannung (mit und ohne Verbund und extern) sowie Schrägseile an, und ist damit in der Lage, Bauwerke komplett mit Spannsystemen zu beliefern.

Uhlavu-Brücke, Pilsen (Tschechien)
Uhlavu-Brücke, Pilsen (Tschechien)

Bei der Entwicklung und Produktion von DYWIDAG-Vorspannsystemen stehen höchste Sicherheitsstandards, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit Systembeschreibung an erster Stelle. Die zuverlässigen Korrosionsschutzverfahren der DYWIDAG-Spannsysteme tragen zur Dauerhaftigkeit moderner Bauwerke bei. Beim Systemaufbau wird durch eine optimierte Materialauswahl und der sorgfältigen Festlegung aller Komponenten eine hohe Dauerfestigkeit erreicht.


Das Spannsystem zur Vorspannung von Bauwerken mit Spannstäben mit internem Verbund, ohne Verbund und mit externen Spanngliedern ist jeweils in der Europäischen Technischen Zulassung ETA-05/0123 geregelt. Die ETA finden Sie zum Download auf: http://www.dywidag-systems.at/downloads/zulassungen/dywidag-spanntechnik/zulassungen-deutsch.html

Stabanker mit bis zu 47 mm Stabdurchmesser werden für geotechnische Anwendungen eingesetzt. Zusätzlich produziert und liefert DSI USA DYWIDAG-Stabspannsysteme mit 65 und 75 mm Durchmesser.

 

Interne Stabspannglieder werden vorwiegend in Beton-, Verbund- und Mauerwerkskonstruktionen eingesetzt. Interne Stabspannglieder ohne Verbund und externe Stabspannglieder werden primär für Beton-, Verbund-, Stahl-, Holz- und Mauerwerkskonstruktionen verwendet. Typische Anwendungen sind Quervorspannungen, Brückenverstärkungen, Sanierungen, Verbindungselemente für Stahlkonstruktionen und Maschinen sowie temporäre Anwendungen.

Vorteile und Eigenschaften

  • Einfache System-Handhabung
  • Robustes Design
  • Flexible Transportlängen durch Muffenverbindungen
  • Auch bei (sehr) kurzen Spanngliedern anwendbar: geringer Schlupf
  • Einsatz in neuen Bauwerken und zur Verstärkung bestehender Bauwerke
  • Verwendung als Längs- oder Querspannglieder
  • Einsatz als Schubbewehrung
  • Verwendung als gerade oder verformte Spannglieder
  • Einsatz als Hänger für Betonbrücken oder Stahlbogenbrücken
  • Einsatz zur temporären oder permanenten Verbindung von Betonfertigteilen
  • Eine Vielzahl an Verbindungen mit jeglicher Art von Baustoffen ist möglich (z.B. Stahl mit Beton)
  • Vorgefertigte Spannglieder ohne Verbund oder externe Spannglieder mit dauerhaftem Korrosionsschutz sind verfügbar
dsi map overlay