DYWIDAG-SYSTEMS INTERNATIONAL
Klicken zum Vergrößern
DSI Austria  ›  Produkte  ›  DYWIDAG Spanntechnik  ›  DYWIDAG Stabspannsysteme  ›  Spannstäbe, technische Daten
Grand-Mère Kraftwerk, Kanada
Grand-Mère Kraftwerk, Kanada

DYWIDAG Stabspannsysteme

Spannstäbe, technische Daten

Allgemein

DYWIDAG- Spannstäbe sind warmgewalzt, aus der Walzhitze wärmebehandelt, gereckt und angelassen mit einem Kreisquerschnitt. Sie entsprechen einem Spannstahl Y 1050 H gemäß prEN 10138-4.

DYWIDAG-Gewinde- und Glattstäbe sind in Lagerlängen bis 18 m erhältlich und können vor Lieferung zur Baustelle auf vorgegebene Längen geschnitten werden.

DYWIDAG Stabspannsysteme - Gewindestäbe

Gewindestäbe

Gewindestäbe sind in Durchmessern von 17,5, 26,5, 32, 36, 40 und 47 mm erhältlich. Der Einsatz in der Spanntechnik ist bis 40 mm bauaufsichtlich geregelt. DYWIDAG-Gewindestäbe weisen regelmäßige warmgewalzte Rippen auf, die ein rechtsgängiges Gewinde auf der gesamten Länge bilden. Der Gewindestab kann beliebig abgelängt werden und ist ohne weitere Vorbereitung schraubbar. DYWIDAG-Gewindestäbe sind durch Nenndurchmesser und die Buchstaben WR, z. B. 26 WR, gekennzeichnet.

DYWIDAG Stabspannsysteme - Glattstäbe

Glattstäbe

Glattstäbe sind in Durchmessern von 32 und 36 mm erhältlich. Beide Enden des Glattstabes, der auf die bei der Bestellung vorgegebene Länge geschnitten wurde, sind mit speziellen kaltgerollten Gewinden ausgestattet. DYWIDAG-Gewinde werden werksseitig gemäß den Spezifikationen des Projektes hergestellt. DYWIDAG-Glattstäbe sind durch Nenndurchmesser und die Buchstaben WS, z. B. 32 WS gekennzeichnet.

Technische Daten

GewindestabGlattstab
Bezeichnung18 WR26 WR32 WR36 WR40 WR47 WR32 WS36 WS
Nenndurchmesserds[mm]17,526,5323640473236
NennquerschnittSn[mm2]2415528041018125717358041018
Nennmasse pro Meter1M[kg/m]1,964,486,538,2710,2014,106,317,99
Steigungc[mm]813161820213,03,0
Characteristische HöchstkraftFm[kN]2555808451070132018208451070
Max. Vorspannkraft2
Pm0,max = Sn x 0.8 x fp,k
[kN]20446467685610561457676856
Max. Überspannkraft3
P0,max = Sn x 0.95 x fp0,1k
[kN]21949972291211311566722912

1 Die Nominalmasse pro Meter beinhaltet 3,5% nichttragenden Rippenanteil.
2 Die angegebenen Werte sind Maximalwerte nach Eurocode 2, d.h. es gilt min (k1xfpk, k2x fp0.1k). Die Erfüllung der Stabilitätskriterien und der Anforderungen in Bezug auf Rissbreite im Lastübertragungstest wurden bei 0,8 x Fpk bestätigt.
Fpk = Sn x fpk
Fp0.1k = Sn x fp0.1k

3 Überspannen ist erlaubt, wenn die Kraft in der Spannpresse mit einer Exaktheit von ±5% bezogen auf den Endwert der Spannkraft gemessen werden kann.

dsi map overlay