Geplante Akquisition der Jennmar Australien durch DSI

Im Februar 2016 hatte DSI bereits mitgeteilt, dass Vereinbarungen zur Übernahme der Geschäftseinheiten von Jennmar außerhalb der USA und zum Verkauf ihres US-amerikanischen Bergbau-Geschäfts an Jennmar unterzeichnet wurden. Die Akquisitionen in Lateinamerika, Europa und China (50%) sowie der Verkauf des US-amerikanischen Bergbau-Geschäfts wurden im ersten Quartal dieses Jahres abgeschlossen.

Wie bereits in der Pressemitteilung von Februar mitgeteilt, war der Abschluss der Akquisition von Jennmar Australien von der Zustimmung der Kartellrechtsbehörde in Australien, der ACCC, abhängig. Wir haben uns nun dazu entschieden, unseren Antrag bei der ACCC zurückzuziehen. Zudem haben wir uns mit Jennmar darauf geeinigt, die geplante Transaktion für nichtig zu erklären.

Michael Reich, Underground CEO der DSI, kommentiert: „Im Verlauf von Nachprüfungen haben wir die Bedenken des Markts hinsichtlich gewisser Aspekte der geplanten Transaktion zur Kenntnis genommen. Obwohl wir der Ansicht sind, dass für diese Aspekte Lösungen gefunden werden könnten, sind wir uns unserer Verantwortung bewusst, dass wir eine längere Phase der Unsicherheit vermeiden müssen. Wir glauben daher, dass es im Interesse aller Beteiligten ist, wenn die geplante Transaktion nicht durchgeführt wird.

DSI Australien ist und bleibt ein starker Partner mit einem erfolgreichen Geschäft für Stützmittel in Australien. Wir freuen uns über die Fortschritte, die wir bei den anderen Akquisitionen, die wir kürzlich erfolgreich durchgeführt haben, erzielen konnten, und wir werden auf diesem Fundament weiter aufbauen. Wir werden unseren Kunden in Australien und weltweit heute und in Zukunft weiterhin innovative Stützmittel und beispielhaften Service bieten."

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

DSI Underground GmbH

Telefon: + 49-89-30 90 50-200

Zurück
DSI Underground Austria

nutzen Sie unser Kontaktformular
senden Sie uns eine e-Mail
oder rufen Sie uns an:
+43-7229-610 49-0