Großauftrag für das AT – Rohrschirmsystem mit Pressverbindung: Das Eglinton Crosstown Light Rail Transit-Projekt in Toronto

Das Eglinton Crosstown Light Rail Transit-Projekt in Toronto, Kanada ist ein Stadtbahnprojekt, das auf 19 km Länge mit 25 Haltestellen die Eglinton Avenue entlang von Mount Dennis (Weston Road) bis zur Kennedy Station führen wird. Von den 19 km werden zwischen Keele Street und Laird Drive insgesamt 10 km unterirdisch verlaufen. Die Strecke wurde hier mit Hilfe von 4 Tunnelbohrmaschinen (TBMs) in einem Doppelröhrentunnel mit inneren Röhrendurchmessern von 5,75 m aufgefahren.

Vier Haltestellen werden gemäß der Neuen Österreichischen Tunnelbaumethode (NÖT) aufgefahren: die Haltestellen Oakwood, Avenue, Laird und Leaside. Für diese Arbeiten bekam DSI Underground Austria den Auftrag zur Lieferung eines selbstbohrenden Rohrschirmsystems.

Eine besondere Herausforderung in diesen Bereichen war der weiche Untergrund in stark bebautem Stadtgebiet. Ablagerungen aus der Eiszeit haben hier zu einer komplexen Verteilung von stark überkonsolidierten Moränenablagerungen geführt, die von interstadial geschichteten Ablagerungen aus Ton, Schlamm und Sand getrennt sind.

Das AT – Rohrschirmsystem, 139,7 x 6,3 mm mit Pressverbindung wird auf einer Gesamtbohrlänge von ca. 120.000 m als Vorpfändmittel zum Vortrieb der 4 oben genannten Haltestellen eingesetzt. Die Pressverbindung ermöglicht einen sicheren, schnellen und effizienten Einbau der Rohrschirme. DSI Underground konnte den Auftraggeber schnell von den Vorteilen dieses Systems überzeugen und so ein technisch ausgefeiltes und wettbewerbsfähiges Angebot erstellen. Das technische Know-How der DSI Underground und der kontinuierliche, enge Kontakt mit dem zukünftigen Kunden in der Angebotsphase erwiesen sich hier bereits zu Beginn als sehr erfolgreich. Zudem leistet DSI Underground auf der Baustelle technische Unterstützung.

DSI Underground Austria arbeitet bereits seit vielen Jahren partnerschaftlich mit der Firma ROBODRILL mit Sitz in Genas, Frankreich zusammen.

Gemeinsam treiben beide Unternehmen technologische Entwicklungen voran, die die Sicherheit und Effizienz des Tunnelvortriebs erhöhen. ROBODRILL ist ein Vorreiter im Bereich automatisierter Bohrsysteme mit über 30 Jahren Erfahrung und kann für jedes Tunnelbau-Projekt ein komplettes Paket maßgeschneiderter Bohrsysteme anbieten.

Für das Eglinton Crosstown LRT-Projekt in Toronto passte ROBODRILL die von DSI Underground produzierte AT – Automatisierungseinheit mit der innovativen Pressverbindung optimal an die von ROBODRILL produzierten Bohrwagen an.

Dabei wurden die Systeme auch auf die zu erwartenden geologischen Verhältnisse optimiert. In enger Abstimmung zwischen ROBODRILL und DSI Underground wurde so eine perfekte Systemeinheit geschaffen, die ein sicheres, schnelles, vollautomatisiertes Versetzen der Rohschirme gewährleistet.

Auftraggeber
Metrolinx, Kanada
Generalunternehmer
ARGE Crosslinx Transit Solutions, bestehend aus EllisDon, SNC-Lavalin, Aecon und ACS - Dragados
Technische Berater
Dr. Sauer & Partners Corporation, Kanada
Einheit
DSI Underground Austria GmbH, Österreich
DSI Underground-Leistungen
Design, Entwicklung, Produktion, Lieferung, Einbau, Ingenieurdienstleistungen, technische Unterstützung, Bauüberwachung, Testeinbau
DSI Underground-Produkte
ca. 120.000 m des AT–Rohrschirmsystems, Typ 139,7 x 6,3 mm, Bohr- und Injektionszubehör, AT–Rohrschirmautomatisation

Zurück Mehr Projekte
DSI Underground Austria

nutzen Sie unser Kontaktformular
senden Sie uns eine e-Mail
oder rufen Sie uns an:
+43 7229 610490