Der neue DSI-PEAK-Felsanker hinterfragt herkömmliche Ankertechniken in Untertage-Kohlebergwerken

Das DSI-PEAK Kunstharz-Felsankersystem ist eine Neuentwicklung von DSI Australien, die effizientere und produktivere Arbeitszyklen untertage ermöglicht. Außerdem ist es im Untertagebau hilfreich, um eine übermäßige Verwendung von Felsankern zu vermeiden und hochwertige, wirtschaftliche Lösungen zu verwenden. Das Felsanker-System ist eine Optimierung, die aus langjähriger Erfahrung der Untertagebau-Industrie hervorgeht und die basierend auf Kunden-Feedback und Labortests entwickelt wurde.

Das DSI-PEAK-System vereint viele Vorteile einer Punktverankerung mit denjenigen eines vollverschlossenen Felsankers. Gleichzeitig vermeidet es die Nachteile und versteckten technischen Mängel, die sich in das Tagesgeschäft vieler Bergbauunternehmen eingeschlichen haben und den effizienten Abbau stören.Das System ermöglicht zudem eine einfachere und optimierte Sicherung untertage, bei der es zu weniger Beschädigungen der Felsschichten kommt als bei der Installation gewöhnlicher Felsanker. Dank reduzierter Anker- und Kunstharzpatronenlängen sowie größerer Abstände der installierten Felsanker zueinander entstehen erhebliche Kosteneinsparungen bei der primären Sicherung. Gleichzeitig erübrigt sich eine sekundäre Sicherung.Das Felsanker-System basiert auf einer neu entwickelten, schlagfesten Stahlgüte mit der Bezeichnung AK und hat ein einzigartiges Stabprofil, das das lokale Mikro-Mischen optimiert und den Längsdruck während des Kunstharz-Mischens reduziert.Im Vergleich zu ähnlichen 30 t-Felsankern ist der DSI-PEAK kürzer und hat eine größere Lochweite, um den Firstdruck bei der Installation zu reduzieren. Das bei dem System verwendete FASLOC-Kunstharz mit einem Verhältnis von 2:1 ergibt effiziente Mischungen in bis zu 30 mm großen Bohrlöchern und ermöglicht eine verlässliche Verankerung bei reduzierten Ankerlängen.Eine höhere Tragkraft am Schließring und an der Ankerplatte sowie verbesserte Spannkraft werden durch eine verlängerte Mutter erreicht. Ein größerer lasttragender Bereich im Gestein wird durch eine größere Auflagerplatte ermöglicht. Bei Einhaltung des korrekten Spannvorgangs wird so ein effizienter 0,5 m Balken erzielt. Das DSI-PEAK-System ist ab sofort bei DSI in Australien verfügbar.

Zurück Mehr Projekte
DSI Underground Austria

nutzen Sie unser Kontaktformular
senden Sie uns eine e-Mail
oder rufen Sie uns an:
+43 7229 610490